Städteranking 2016

München - zum 13. Mal in Folge "Beste Stadt Deutschlands"

München - München hat zum 13. Mal in Folge den Titel als Deutschlands beste Stadt eingeheimst. Die tz zeigt, wo München überall Spitze ist:

Die Weltstadt München hat nicht bloß ein Herz – sie hat ­viele. Alte Platzhirsche wie Siemens, BMW und Allianz treiben Münchens Wirtschaft an, zudem sorgen Internet-Riesen wie Google, Amazon und Uber mit neuen Niederlassungen an der Hackerbrücke für frisches Blut. Das Städteranking 2016 von Wirtschaftswoche und Immobilienscout24 bestätigt das eindrucksvoll: „München spielt ökonomisch schlicht in einer anderen Liga als der Rest der Republik.“ Und so heimst München zum 13. Mal in Folge den Titel ein: Deutschlands beste Stadt. Die tz zeigt, wo München überall Spitze ist:

Wirtschaftsstruktur: Zahlreiche DAX-Konzerne, Top-Infrastruktur, dazu ist München Gründerhauptstadt. Auf 10 000 Erwerbsfähige kommen 54 Firmengründungen – das schafft keine andere Stadt. Ergebnis der Studie: Nirgendwo in Deutschland ist die Wirtschaftsstruktur besser.

Arbeitsmarkt: Nur in fünf Städten sind noch weniger Menschen arbeitslos, und auch bei der Jugendarbeitslosigkeit rangiert München in den Top 10. Lediglich vier andere Städte haben einen höhere Beschäftigungsrate für Frauen. Besser ist der ­Arbeitsmarkt nur in den Auto-Städten Wolfsburg (VW) und Ingolstadt (Audi)sowie in Erlangen.

Lebensqualität: Die ist in München ja fast schon legendär. Nur in Frankfurt übernachten pro Einwohner mehr Gäste, München punktet auch in Sachen Sicherheit mit der viertgeringsten Zahl an Straftaten – und gleichzeitig einer Aufklärungsquote von 61,4 Prozent. Zusammen mit einem geringen Anteil an privat überschuldeten Menschen bringt dies München auch in der Kategorie Lebensqualität den ersten Platz ein.

Immobilienmarkt: Auch hier liegt München für die Autoren der Studie uneinholbar vorn: Nirgendwo ist der Markt so attraktiv. Doch für viele Menschen in der Stadt ist das die Kehrseite des Booms: explodierende Preise für Wohnraum. Sowohl bei den Preisen für Eigentumswohnungen als auch bei den Mieten belegt München den Spitzenplatz – ein Beleg für die Attraktivität der Stadt, auf den die Münchner gern verzichten würden. Immer mehr Menschen pendeln jeden Tag aus dem Umland und sogar von Augsburg oder Ingolstadt nach München.

Zukunft: Auch die Dynamik der Städte wurde untersucht – auf die letzten fünf Jahre gesehen liegt München hier auf Platz eins. Der Zukunftsindex überprüft, wie gut deutsche Städte für die Zukunft gerüstet sind: München kommt hier auf den dritten Platz. Da ist also noch ein bisserl Luft. 

Städteranking - Die Top 10

Platz

Stadt

Gesamtpunkte

1

München

67,6

2

Erlangen

64,3

3

Ingolstadt

62,0

4

Frankfurt am Main

61,2

5

Stuttgart

60,5

6

Regensburg

59,5

7

Wolfsburg

57,6

8

Darmstadt

57,0

9

Ulm

57,0

10

Hamburg

56,4

Weitere Städte

15

Würzburg

55,4

16

Düsseldorf

55,0

25

Nürnberg

53,2

29

Köln

51,8

39

Berlin

48,0

Das Niveau-Ranking umfasst 53 Einzelindikatoren aus den Kategorien Arbeit, Wirtschaft, Immobilien und Lebensqualität. Insgesamt wurden 69 Städte untersucht.

Quelle: IW Consult

auch interessant

Meistgelesen

Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?

Kommentare