Solln

Einbrecher flexen Tresore auf und machen fette Beute

München - Raubzug mit fetter Beute: In einem Einfamilienhaus in München-Solln schlugen Einbrecher zu und erbeuteten Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro.

Während die Bewohner des Haus für mehrere Tage nicht zu Hauser waren, gingen die Einbrecher aus Raubzug, so die Polizei.

Zwischen dem 02. Februar um 21.30 Uhr, und dem 13. Februar, 15 Uhr konnten bislang unbekannte Täter in dem Haus im Heinrich-Vogl-Weg in Solln einbrechen. Die Täter kletterten auf den Balkon und hebelten dort die Balkontüre auf. Im Haus konnten sie zwei Tresore aufflexen und daraus Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro entwenden, berichtet die Polizei.

Nach der Tat entfernten sich die Täter unerkannt vom Tatort.

Zeugenaufruf:Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Heinrich-Vogl-Weg Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Einbruch stehen könnten?

mol

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Kommentare