Beim Überqueren der Straße

Fahrer (82) erfasst Fußgängerin (94) mit Auto - schwer verletzt

München - Erneut ist eine Fußgängerin beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Derzeit häufen sich die Fälle.

Eine 94-Jährige ist am Donnerstag gegen 15 Uhr an der Bajuwarenstraße schwer verletzt worden. Die Dame betrat die Fahrbahn - an dieser Stelle gibt es keine Ampel - und blieb in der Mitte der Straße stehen, um die Autos auf der Gegenfahrbahn abzuwarten. 

Ein 82-jähriger Autofahrer war gerade auf dem Weg in Richtung Wasserburger Landstraße unterwegs und wollte an der Dame vorbeifahren. Da machte die Seniorin plötzlich einen Schritt zurück auf die Fahrbahn, die sie schon überquert hatte, direkt vor das Auto des 82-Jährigen. 

Der versuchte noch eine Vollbremsung, schaffte es aber nicht mehr, sein Auto vor der alten Dame zum Stehen zu bringen. Sein Auto erfasste die Seniorin frontal, sie fiel auf die Straße. 

Ein Rettungswagen brachte die schwer verletzte 94-Jährige in ein nahe gelegenes Krankenhaus. 

Erst am Mittwoch ereigneten sich in München zwei schlimme Unfälle mit Fußgängern. In einem Fall zeigte die Ampel Rot, im anderen Fall wäre die Ampel nur 30 Meter entfernt gewesen.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?

Kommentare