Drohungen und Hassparolen

Nach Randale vor Riem Arcaden: Bande will sich an Polizei rächen

+
Hassparolen am Platz der Menschenrechte nahe den Riem Arcaden.

München - Die Massenschlägerei vor zwei Wochen vor den Riem-Arcaden hat ein Nachspiel. Eine aggressive Jugendgang versucht offenbar, sich an der Polizei zu rächen.

Seit einer Massenschlägerei vor zwei Wochen vor den Riem-Arcaden herrscht Unruhe im Viertel: Offenbar versucht eine aggressive Jugendgang, sich an der Polizei für zwölf Festnahmen zu rächen. Im Viertel häufen sich Sachbeschädigungen. Zudem wurden Hauswände mit Drohungen und Hassparolen („Ganz Messe hasst die Polizei“; „ACAB“) beschmiert. An einer Wand wurden Namen der ermittelnden Polizisten der PI25 hingeschmiert. Eine unverhohlene Drohung.

Der Ärger begann an jenem Samstag (12. März), als in den Riem-Arcaden ein marokkanischer Verkäufer (21) von einem jungen Mann massiv gewürgt wurde. Dabei soll es um ein Drogengeschäft gegangen sein. Beide riefen über ihre Handys ihre Freunde an. In Minutenschnelle sammelten sich in und vor den Riem-Arcaden rund 60 junge Leute, die gleich die erste Funkstreifenwagenbesatzung massiv angriffen. Ein Polizist (39) wurde dabei übel getreten. Nur die Schutzweste bewahrte ihn vor schweren Verletzungen. 50 Polizisten trennten die Multikulti-Prügelei und nahmen zwölf Burschen (Deutsche, Iraner, Bosnier, Serben, Tunesier und Afghanen) wegen Landfriedensbruchs fest. Die anderen flohen. Seither häufen sich laut Polizei speziell am Platz der Menschenrechte Beschwerden von Geschäftsleuten und Passanten, die von betrunkenen Jugendlichen angepöbelt werden.

Zudem kam es in letzter Zeit auffällig oft zu Sachbeschädigungen. Am Riemer See wurde eine Notrufsäule umgerissen. In der Nacht zu Dienstag wurde der Pegida-Bus nahe der Polizeiinspektion abgefackelt, in der Nacht zu Donnerstag brannte in der Oslostraße ein Müllcontainer. Auch das Jugendzentrum Quax wurde mit Anti-Polizei-Parolen beschmiert. Die Polizei reagiert mit Präsenz und scharfen Kontrollen.

Dorita Plange

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare