Riemer Feuerwehr musste anrücken

Säugling schließt sich in Audi ein - Eltern stehen draußen

München - Ein Einkaufsausflug endete für die stolzen Eltern des kleinen Samuel mit einem Riesen-Schrecken: Der Kleine hat sich nämlich im Audi eingesperrt. 

Eigentlich lief soweit alles ganz gut. Die Eltern des kleinen Samuel waren mit ihrem ganzen Stolz auf einem Einkaufsausflug in Riem unterwegs. Der Säugling lag quietschvergnügt in der Trageschale und spielte strahlend mit dem Autoschlüssel. Mama und Papa haben sich dabei nichts Böses gedacht, allerdings sollte das den weiteren Lauf des Nachmittags erheblich beeinträchtigen, wie die Feuerwehr mitteilt. 

Denn statt einfach nur gemütlich wieder ins Auto zu steigen und nach Hause zu fahren an diesem Freitag, endete der Einkauf im Discounter mit einem Anruf bei der Feuerwehr. Was war passiert? Die Eltern liefen zurück zum Auto und befestigten den Kindersitz, in dem Samuel saß. 

Dann näherte sich ein anderer Wagen, der neben dem Audi von Samuels Eltern einparken wollte. Die Erwachsenen machten deshalb schnell die Türe zu, damit der Wagen Platz hatte. In dieser Zeit drückte allerdings Samuel, der immer noch den Autoschlüssel in der Hand hielt, auf den Kopf und verriegelte das Auto von innen. Seine Eltern konnten nur von außen verblüfft zuschauen.

Sie hatten keine Möglichkeit mehr zu ihrem Kind zu kommen und der Kleine drückte auch nicht wieder ganz zufällig auf den "Öffnen" Knopf. Die Eltern sahen nur noch eine Lösung: Die Feuerwehr alarmieren. Das taten sie dann auch. 

Da es sich erfahrungsgemäß sehr schwierig gestaltet, ein modernes Fahrzeug zu öffnen und sowohl der kleine Samuel als auch die Eltern immer nervöser wurden, verschafften sich die Einsatzkräfte der Feuerwache „Riem“ einen Zugang, indem sie die hintere Seitenscheibe einschlugen. Jetzt konnte der kleine Lausbub den erleichterten Eltern übergeben werden. Für die Feuerwehrmänner hatte nun auch Samuel sein charmantestes Lächeln aufgesetzt.

München-News per WhatsApp gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

kg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa-tmn

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare