Do werd in da Stod no Bairisch gredt

Des san de Dialekt-Insln in Minga

+
Da Viktu­alienmarkdd is no recht ­ursprünglich

Minga - Aa bei uns in da Stod werd no Dialekt gredt – schaungs, des san de Dialekt-Insln in Minga.

Meisddns lassns ja koa ­guads Hoor an uns. „Isarpreißn“, „Zua­groasde“, „Großkopfade“: So song de Leid ausm Resdd vo Bayern üwa uns do in da ­Landeshauptstod – jednfois, wenns uman Dialekt gähd. Wei, so hoassds ja oiwei, bei uns in da Stod werad koa Bairisch mehr gredt. Und wenn, dann besddnfois a weich­gspülds. Guad, ma kos ned vaheimlichn: So ursprünglich wia am Land is d Sprach bei uns nadiali nimma. Umso scheena iss dafia, wenn mas doch no findt: de Eggal, wo ma de Wurzln aa no in da Sprach spüad. Da Münzinger Horst (54), Vorsitznda vom Förderverein Bairische Sprache und Dialekte, sogd: „Es gibd no so Dialekt-Biotope in München.“

Er denkd do zum Beispui an Kirchtrudering, wos vui traditionsbewussde Leid gibd; zum Beispui aa wega da landwirddschafddlichn Vagangenheid.

Ansonsddn kannd ma zum Beispui aa an bestimmde Eggn in Sendling denga, wo as scheend neie Hochglanz-München no ned aso zua­gschlong hod. Wo de Mietn zwar aa scho hoch san, awa no ned komplett astronomisch. Wo no normale Leid wohna kenna und ned bloß Super-Vadiena.

Wobei: Sogor in da deiasdn Gegnd vo da ganzn Stod – am Viktualienmarkdd – findt ma no an Dialekt. Da Münzinger Horst erglärd uns a boor Münchna Dialekt-Insln. Na? Mengs mitkemma?

Pasing/Lochhausen

Da Ernst Horst (78).

Im Münchna Wesddn is a Niederbayern-Nest! Da Ernst Horst (78, linggs im Buidl) is beim Niederbayernvarein Lochhausen, in Pasing gibds an ganz an ähnlichn. Da Horst erglärd: „Es san fraiara vui Arweidda ausm Bayerischen Woid herkemma. De ham dahoam koa Arwad griagd – und do im Münchna Westn warn ­Ziaglein.“ De Leid ham Vareine gründt, de bis heid bestengan. De Lochhausener machan Vareinsdreffn, pfleng eahnan Dialekt und ham ois Hymne Mia san vom Woid dahoam.

Giasing

Da Bildhauer Max, der an Münchna Boazn-Führa gschriem hod.

„Giasing is no a richddiga oida Münchna Stadtteil“, sogd da Münzinger Horst. Wer soiche Buidl siehgd wia do rechdds, der glaabds. Des ­Foddo zoagt an Bildhauer Max, der an ­Münchna Boazn-Führa gschriem hod. Des bassd zum Münzinger Horst, wei dem sei Onggl friara a Boazn an da Humboldtstrass ghabbd hod. Da Münzinger sogd: „Aa heid no is Giasing ned aso vom Modernisierungswahnsinn bedroffn wia zum Beispui Haidhausen. Und des duad am Dialekt guad.“

Viktualienmarkdd

Da Münzinger Horst.

Aso schaugd er aus, da Münzinger Horst. Do sehngman am ­Viktualienmarkdd, am ­Maibaam. Sei ­Erfahrung is: „Do gibds no echdde Markddkaufleid, und de ren no an echddn Dialekt. Und grod des iss aa, wos de Kundn bsondas meng – weis hoid ­ursprünglich is. Wei des wos is, wos ma ned üwaroi griang ko. Und aa wenn oana koa Bairisch ko, is des koa Problem. Mid Händd und Fiass san de Leid no oiwei ­zsammkemma.“

Da Heichele Uli

Unsere Aktion "tz auf Bairisch"

Hochdeutsch: Dieser Artikel ist Teil der Aktion „tz auf Bairisch“. Anlässlich des „Internationalen Tags der Muttersprache“ am 21. Februar erscheint die tz-Wochendausgabe am 20. Februar komplett auf Bairisch. Auf tz.de finden Sie vorab und auch am Wochenende eine Auswahl der Texte sowie ein Zusatzangebot mit Grantler-ABC oder dem „Bairisch-Quiz: Wetten, dass Ihr Dialekt verrät, woher Sie kommen“. Zur Überblicks-Seite „tz auf Bairisch“.

Bairisch: Dea Artikel g'head zu unsara Aktion "tz auf Bairisch" dazua. Zum "Intanationalen Dog da Muttersprach" am 21. Februar druck ma de Wochendausgab vo da tz am 20. Feburar vo voan bis hintn auf boarisch. Auf tz.de kenna's davoa und a am Wochenend an Schwung Text und a no mehra dazua finden, wia as Grantler-ABC oda as Boarisch-Quiz. Garantiert, dass eana Dialekt verrodd, wo's herkemman, glamm 'ses uns! Do geht's zua Übersichtseitn "tz auf Bairisch".

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kleiner Geldbeutel? Hier können Sie in München sparen
Kleiner Geldbeutel? Hier können Sie in München sparen
Stau bei der Stadt: Das Wohnungsamt sperrt montags zu!
Stau bei der Stadt: Das Wohnungsamt sperrt montags zu!
Technische Störung: Verzögerungen auf der Stammstrecke
Technische Störung: Verzögerungen auf der Stammstrecke

Kommentare