Unfall in Obergiesing

Vierköpfige Familie befreit sich aus diesem Wrack

Feuerwehr - Gefahrgutunfall
1 von 6
An der südlichen Münchner Stadtgrenze auf der Fasangartenstraße ereignete sich am Samstagnachmittag ein Unfall.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
2 von 6
An der südlichen Münchner Stadtgrenze auf der Fasangartenstraße ereignete sich am Samstagnachmittag ein Unfall.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
3 von 6
An der südlichen Münchner Stadtgrenze auf der Fasangartenstraße ereignete sich am Samstagnachmittag ein Unfall.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
4 von 6
An der südlichen Münchner Stadtgrenze auf der Fasangartenstraße ereignete sich am Samstagnachmittag ein Unfall.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
5 von 6
An der südlichen Münchner Stadtgrenze auf der Fasangartenstraße ereignete sich am Samstagnachmittag ein Unfall.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
6 von 6
An der südlichen Münchner Stadtgrenze auf der Fasangartenstraße ereignete sich am Samstagnachmittag ein Unfall.

München - Unmittelbar an der südlichen Münchner Stadtgrenze auf der Fasangartenstraße kam es am Samstagnachmittag zu einem Unfall.

Eine 4-köpfige Familie war mit ihrem Mazda CX-5 unterwegs in Richtung Westen. 150 Meter vor der Tegernseer Landstraße übersah die Fahrerin einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Toyota Avensis. Durch den Aufprall überschlug sich der SUV und kam quer zur Fahrbahn auf dem Dach zu liegen.

Alle Insassen konnten sich mit leichten Verletzungen selbst befreien. Die Fasangartenstraße musste für ca. eine Stunde komplett gesperrt werden. Sperre bzw. Verkehrsregelung übernahm die Feuerwehr Unterhaching.

auch interessant

Meistgesehen

CSU-Zentrale in München mit politischen Parolen beschmiert
CSU-Zentrale in München mit politischen Parolen beschmiert
Verlängerte Tram 25 nach Berg am Laim feierlich eröffnet
Verlängerte Tram 25 nach Berg am Laim feierlich eröffnet
Stadt
München marod: Hier verfällt die Stadt
München marod: Hier verfällt die Stadt
Flammen schlagen aus Haus an der Landsberger Straße
Flammen schlagen aus Haus an der Landsberger Straße

Kommentare