"WIR haben sie abgeworfen!"

Witze über München-Bombe in US-TV

+
 Nicht lustig! Eine US-Nachrichtensendung macht Witze über die Fliegerbombe, die am Dienstag in München gesprengt wurde.

München - Die Münchner Bomben-Explosion hat es bis ins US-TV  geschafft. Allerdings machen Moderatoren einer Nachrichtensendung Witze über die Detonation. Einer von ihnen meint: "WIR haben sie abgeworfen!"

Hier können Sie den Beitrag sehen.

Nicht lustig! Eine US-Nachrichtensendung macht Witze über die Fliegerbombe, die am Dienstag in München gesprengt wurde. Die Nachrichten-Show "Right This Minute", die landesweit von verschiedenen TV-Sendern ausgestrahlt wird, zeigt die Aufnahmen der Explosion immer und immer wieder.

Nachdem Moderator Nick Calderone seinen von der Wucht der Detonation verdutzten Kollegen im Studio erklärt, dass die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg stammt, betont er auch noch euphorisch: "Und WIR haben sie abgeworfen! Die Amerikaner."

Feuerball über München: Bombe in Schwabing gesprengt

Feuerball über München: Bombe in Schwabing gesprengt

Co-Moderatorin Beth Troutman meint anschließend über die Explosion: "Was ist, wenn jemand das (die geplante Sprengung; Anm. d. Red.) nicht wusste. Wenn jemand vergessen hat, die Lokalnachrichten zu sehen. Und man nicht weiß, dass so etwas bevorsteht. Was muss so jemand bei diesem Anblick denken?

Am Ende des Beitrags wird dann noch ein geschmackloser Schriftzug eingeblendet: "If this town is a rockin' Don't come a knockin'" Aufkleber mit derartigen Sprüchen kleben etwa an US-Autos und weisen Leute darauf hin, dass man bitte nicht anklopfen solle, wenn das Auto wackelt - schließlich sei im Inneren gerade jemand mit Sex beschäftigt. Übertragen bedeutet der Slogan: "Wenn diese Stadt wackelt, dann klopfe nicht an!"

Der Tag danach: Bilder aus Schwabing

Der Tag danach: Bilder aus Schwabing

Immerhin betont Co-Moderator Steven Fabian noch: "Wenigstens haben sie die Bombe rechtzeitig entdeckt. Und konnten sie gezielt sprengen." Ansonsten kommt dieser Beitrag über eine tödliche Gefahr die München tagelang in Atem gehalten hat, ziemlich flapsig rüber... 

fro

  • 0 Kommentare
  • Franz Rohleder Autor
    schließen
  • 0 Google+
    schließen

Kommentare