Umfrage: Die Stadt kann auch günstig sein

Wie viel kostet ein schöner Nachmittag in München?

München - München ist ein teures Pflaster. In unserer schönen Stadt kann man – wenn man möchte – jede Menge Geld verprassen. Es geht aber auch anders. Wir haben uns umgehört.

Am Samstag hat die tz Tipps für unter zehn Euro gezeigt. Es muss ja nicht immer Shoppen auf der Maximilianstraße und Essengehen im Tantris sein. Was geben aber die Münchner an einem Nachmittag aus? Wir haben die Leute befragt, was sie an einem schönen Tag springen lassen. Egal ob im Biergarten, im Englischen Garten oder als Tourist bei einem München-Urlaub: München muss nicht teuer sein.

70 Euro für ein Wochenende

Wir sind auf einem Austausch in München, der von der studentischen Organisation IAESTE organisiert wurde. Das Wochenende kostet pro Person 70 Euro, die Organisation kostet das aber mehrere Tausend Euro. 200 Studenten sind nach München gekommen. Teil des Programms ist eine Stadtrallye, bei der wir so oft es geht baden gehen müssen.

Studenten aus aller Welt im Hofgarten

Shopping und Heidelbeeren

Wir besuchen eine Freundin in München. Wir haben zusammen für ein MVV-Ticket 12 Euro, für Shoppen 200 Euro und für Proviant wie Heidelbeeren, Getränke und Brezen 15 Euro ausgegeben – pro Person knapp 40 Euro. München muss nicht so teuer sein. Es kommt auf die Ansprüche an.

Mira (23), Clara (23), Kristina (23), Anne (23), Elisabeth (23) und Lena (23), Studentinnen aus Itzehoe

Habe nichts ausgegeben

Ich habe heute noch nichts ausgegeben. Die Erfrischung am Brunnen ist kostenlos, genauso wie ein schöner Nachmittag mit den Freunden. Die tz habe ich geschenkt bekommen! Später werde ich noch was trinken gehen und ein Eis essen – aber da hat meine Freundin noch Gutscheine. Ein Nachmittag in München unter zehn Euro ist möglich!

Rafaela Schneider (18), Schülerin aus Freising

Perfekter Nachmittag

So ist mein perfekter Nachmittag! Zwei Mass Bier für je 7,90 Euro und eine Brezn für 4,20 Euro. Die Radieserl und den Käse habe ich für zwei Euro mitgebracht. Und das alles im schönsten Biergarten in München am Chinesischen Turm. Am Abend bin ich noch auf das Gabalier-Konzert eingeladen …

Michael Delengas (58), Kellner aus München

Luxus für den Rücken muss sein

Wir haben uns drei Liegen für jeweils fünf Euro gegönnt. Die sind gut fürs Kreuz. Da investiert man gerne was. Dazu zwei Bratwurstsemmeln für neun Euro und drei Flaschen Wasser für acht Euro.

Theo Krähling (56), Greenkeeper aus Marburg, Joseph Mengel (55), Angestellter, und Nadine Kagerer (47), Selbstständige, beide aus München

Städtetrip ist teuer

Wir sind für vier Tage in München. Sechs Fahrten im Karussell kosten neun Euro. Dazu haben wir zu viert für Brotzeit und in einem Spielzeugladen jeweils 15 Euro ausgegeben. Der Nachmittag hätte teurer werden können. Bei einem Städtetrip muss man immer mit höheren Kosten rechen.

Christine Schreiber (38), ­Kinderkrankenschwester aus Worms mit Tochter Nele (4) 

Warum sind unsere Mülleimer genoppt? 38 kuriose München-Fakten

Warum sind unsere Mülleimer genoppt? 38 kuriose München-Fakten

Rubriklistenbild: © Westermann

auch interessant

Kommentare