So können Sie mitmachen

Sommer-Tollwood: Wir suchen Kritiker für Jan Delay und Deep Purple

+
Deep Purple kommen am 19. Juli in den Olympiapark aufs Sommer-Tollwood 2016.

München - Heute fängt im Olympiapark das Sommer-Tollwood an. Mit feinen Öko-Schmankerln, mit dem bunten Markt der Ideen, mit viel Musik und ­bunten Performances wie den Stelzengängern.

Die Grund-­Informationen: Geöffnet ist Montag bis Freitag von 14 bis 1 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 1 Uhr. Der Markt der Ideen hat täglich bis 23.30 Uhr auf. Das Festival läuft bis zum 24. Juli.

Das Allerbeste an der ganzen Gaudi: Sie können als Kritiker bei Top-Tollwood-Konzerten dabei sein. Das heißt: Zusammen mit einer Begleitperson haben Sie kostenlosen Eintritt zur jeweiligen Veranstaltung, Ihr Text erscheint dann in der gedruckten tz und im Internet auf dem Tollwood-Blog von Hacker-Pschorr.

Mitmachen ist ganz einfach: Schicken Sie uns einen Brief an die tz-Lokalredaktion, Paul-Heyse-Straße 2-4, 80336 München, oder eine E-Mail an lokales@tz.de. In Ihrem Schreiben sagen Sie uns bitte, zu welchem Konzert Sie gern gehen würden und warum gerade Sie der geeignete Kritiker wären. Alle Leserkritiker werden telefonisch von uns benachrichtigt – deshalb ­schreiben Sie uns bitte auch Ihre Telefonnummer. Und um diese insgesamt neun Konzerte geht’s – Start an diesem Sonntag:

Sonntag, 3. Juli, 18.30 Uhr:  Die Cuba Boarischen

Donnerstag, 7. Juli, 19 Uhr:  Jan Delay

Samstag, 9. Juli, 19.30 Uhr:  Dieter Thomas Kuhn & Band

Sonntag, 10. Juli, 18 Uhr: Beirut

Montag, 11. Juli, 19 Uhr: Anastacia

Mittwoch, 13. Juli, 20 Uhr:  Melody Gardot

Donnerstag, 14. Juli, 19 Uhr: WIRTZ

Dienstag, 19. Juli, 19 Uhr: Deep Purple

Sonntag, 24. Juli, 19 Uhr: Rea Garvey

Tollwood wäre nicht Tollwood, wenn es nicht auch eine politische Botschaft gäbe. Heuer lautet das Motto Dein blaues Wunder. Damit wollen die Tollwood-Macher darauf hinweisen, wie wichtig die Meere für alles Leben auf der Erde sind. Der Plastikmüll in den Ozeanen, die hemmungslose Überfischung und der Klimawandel zerstören die Umwelt und damit auch jeden Einzelnen von uns. Tollwood setzt Info-Kampagnen und engagierte Kunst gegen diese Bedrohungen. Alles zum Festival:www.tollwood.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Kommentare