Stimmung pur im Löwenbräukeller

Nach dem Oktoberfest geht's im Wiesnzelt weiter!

Wenn beim Oktoberfest langsam die Lichter ausgehen, geht's im "Wiesnzelt" am Stiglmaierplatz erst so richtig los! Hier erfahrt Ihr mehr darüber.

Wenn die Zelte auf der Theresienwiese bereits schließen, aber die Party noch weitergehen soll, ist das "Wiesnzelt" im Löwenbräukeller genau das Richtige!

Das Wiesnzelt: Hier wird nach der Wiesn weitergefeiert

DJ-Sound und Disco-Beats auf drei Areas im großen Clubbingbereich, auf der chilligen Außenterrasse und im Turmstüberl. Beim “Wiesnzelt“ Clubbing ist garantiert für alle was dabei! Ab 22.00 Uhr geht’s los – garantiert ohne Sperrstunde!

Keine Lust auf langes Warten an der Abendkasse? Dann jetzt bereits die Tickets sichern unter www.daswiesnzelt.de! Auch für Großgruppen geeignet! Karten für das “Wiesnzelt“ Clubbing gibt’s für nur 10 Euro! 

Feiern wie ein VIP: Um einen exklusiven Abend zu verbringen, gibt es im Wiesnzelt das VIP Paket Clubbing im eigenen Lounge Bereich, mit persönlicher VIP-Betreuung und Getränke-Paket. Im „Wiesnzelt“ am Stiglmaierplatz kommt der Feierfreudige, Trachtenbegeisterte und Flirtwillige voll auf seine Kosten: Für Wiesn-Party-Hits und Gassenhauer sorgt die Kultband „Bergluft“ von Mittwoch bis Samstag im großen Festsaal des Löwenbräukellers für Wiesn-Feeling pur. Dann wird auf den Bänken getanzt, gemunkelt und geschunkelt! Das gibt's nur im "Wiesnzelt“ am Stiglmaierplatz!

After-Wiesn-Clubbing im Löwenbräukeller: Alle Fakten

  • Wo: "Das Wiesnzelt" im Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz
  • Wann: Täglich vom 16. September bis zum 2. Oktober (außer 25. September) ab 22.00 Uhr (keine Sperrstunde!)
  • Infos und Tickets: www.daswiesnzelt.de

Wiesnzelt: Bilder vom ersten Wochenende

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Wiesn-Attentat: Anwalt fordert Ablösung von Soko-Leiter
Wiesn-Attentat: Anwalt fordert Ablösung von Soko-Leiter

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.