Flirt-Attacken auf dem Oktoberfest

Wiesn-Seitensprung: Jeder Dritte sorgt sich um die Treue

+
Jeder Dritte lässt seinen Partner ungern allein auf die Wiesn.

München - Im Bierzelt auf dem Oktoberfest geht es oft heiß her. Viel Alkohol, ein kurzer Flirt, ein schneller Kuss. Eine Studie ergab nun, dass viele um die Treue ihres Partners fürchten.

Bier, Party - Eifersucht: Jeder Dritte lässt seinen Partner ungern allein auf die Wiesn. Besonders nagt der Zweifel bei den 18- bis 29-Jährigen. Mehr als die Hälfte von ihnen (52 Prozent) hätte mit Eifersucht zu kämpfen, wenn der oder die Liebste ohne sie das Oktoberfest besuchen würde, ergab eine am Donnerstag veröffentlichte Umfrage der Online-Partnervermittlung Parship.

In der Enge der Zelte und in bierseliger Runde kommen sich die Menschen schnell näher - daraus ergibt sich leicht der eine oder andere Flirt. Die große Mehrheit (88 Prozent) der Befragten würde lieber gemeinsam mit dem Partner auf die Wiesn gehen als alleine oder mit Freunden. Besonders gilt das für Frauen (91 Prozent, Männer: 83 Prozent).

Zwölf Prozent der Befragten wollen ungestört feiern

Eine Minderheit von immerhin zwölf Prozent schlendert aber lieber allein über das größte Volksfest der Welt. Als Hauptgrund gaben die Befragten an, dass sie ohne den Lebensgefährten ungehemmter feiern können (56 Prozent). Ein Drittel (34 Prozent) führte an, dass der Partner generell keine Volksfeste mag, und jeder fünfte räumte ein, gerne zu flirten (19 Prozent). Ebenfalls für jeden Fünften ein triftiger Grund: Der Partner sei unter Alkohol schwer zu ertragen (19 Prozent).

Das Oktoberfest beginnt am 17. September und dauert bis 3. Oktober.

dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Kommentare