Regen am ersten Wiesn-Samstag

Greisliges Wetter! So behelfen sich die Besucher

Wiesn
+
Capes gegen den Regen: Die Wiesn-Besucher wissen sich zu helfen.

München - Das Münchner Oktoberfest hat bei seinem Start am Samstag unter keinem günstigen Wetter-Stern gestanden.

Hatte es an den Vortagen in der bayerischen Landeshauptstadt noch strahlendes Spätsommer-Wetter gegeben, setzte am Vormittag in München kurz vor Beginn der Wiesn Dauerregen ein. Auch am Sonntag müssen sich Wiesn-Besucher nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes in München auf Regenschauer und sogar auf Gewitter einstellen (zur Vorhersage).

Ein kräftiges Gewitter mit Hagel hatte am Freitagabend dem spätsommerlichen Traumwetter in München schlagartig ein Ende bereitet. Am Samstagmorgen ließ sich zwar ein mächtiger Regenbogen über der Festwiese blicken, wenig später gab es dann aber nur noch dunkle Wolken zu bestaunen.

Doch auch vom tristen Herbstwetter ließen sich die Wiesn-Fans nicht aufhalten. So verfolgten zahlreiche Zuschauer den traditionellen Einzug der Oktoberfest-Wirte - in Tracht und mit Regenschirm oder Ganzkörperplastikhülle.

dpa

Endlich Wiesn! Impressionen von Tag 1

Sooo scheee! Impressionen vom ersten Wiesn-Tag

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Fataler Wiesn-Abend mit Messerstecherei - Owomoyela Zeuge
Fataler Wiesn-Abend mit Messerstecherei - Owomoyela Zeuge

Kommentare