Sonder-Kontingent im Festzelt Tradition

Hier gibt's wieder Wiesn-Plätze nur für Münchner

+
Das Festzelt Tradition auf der Oidn Wiesn: Hier haben vor allem Einheimische Chancen auf einen Tisch.

München - Gute Nachrichten für alle Münchner, die bei Wiesn-Reservierungen in den großen Festzelten in diesem Jahr erneut leer ausgegangen sind. Im Festzelt Tradition auf der Oidn Wiesn gibt es wieder "Extra"-Tische für das einheimische Publikum.

Reservierungen auf der Wiesn sind hart umkämpft. Meist sind die begehrten Plätze vor allem in den großen Festzelten bereits Monate vor dem Oktoberfest ausgebucht. Vor allem für Einheimische ist das bedauerlich. Für diese gibt es in diesem Jahr wieder erfreuliche Neuigkeiten.

Sonder-Kontingent im Festzelt Tradition

Die Wirtefamilien Winklhofer und Wieser, Betreiber des Traditionszelt auf der Oidn Wiesn und des Münchner Ratskellers, haben sich im vergangenen Jahr eine besondere Regelung einfallen lassen, die vor allem Einheimischen zugute kommen sollte. "Jeder Münchner soll die Chance haben, einen Tisch zu ergattern", erklärte Lalita Statello, die für Reservierungen zuständige Mitarbeiterin im Ratskeller damals. Ein Sonder-Kontingent an Tischen wurde extra zurückgehalten und aus dem Online-Reservierungsverfahren ausgenommen. Das Ergebnis: Zahlreiche Münchner, die normal bei der Tischvergabe leer ausgingen, haben tatsächlich noch eine Reservierung für ihre geliebte Wiesn ergattert.

Und weil sich dieses Verfahren beim Oktoberfest 2014 so gut bewährt hat und die Gäste im Festzelt Tradition regelrecht begeistert waren, wird es auch in diesem Jahr wieder Tische für Einheimische geben. Reserviert werden können diese ausschließlich persönlich im Ratskeller. Dadurch sollen bevorzugt die Menschen vor Ort die Möglichkeit auf eine Reservierung erhalten. Eine Ausweis-Kontrolle wird es aber nicht geben. "Sollte jemand extra den weiten Weg von Berlin machen, um einen Tisch zu reservieren, bekommt er natürlich auch einen", so Statello.

Reservierungen ab 1. August

Reserviert werden kann ab 1. August 2015, solange der Vorrat reicht und ausschließlich persönlich im Ratskeller (Marienplatz 8) - und zwar immer donnerstags und samstags von 10:00 - 18:00 Uhr.   

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Festzelt Tradition.

Reservierung ohne Mindestverzehr

Und in noch einem Punkt, macht das Festzelt Tradition eine willkommene Ausnahme. Einen Mindestverzehr wie in den anderen großen Bierzelten gibt es nicht. Wer einen Tisch reserviert muss keine Essens- oder Getränkegutschein abnehmen, sondern lediglich die einmalige Bearbeitungs- und Versandgebühr von insgesamt 9 Euro pro Reservierung plus die üblichen 3 Euro Eintritt pro Person zur Oidn Wiesn bezahlen. Sollte die Oide Wiesn beispielsweise wegen Überfüllung gesperrt sein, ist für Gäste, die eine Reservierung haben, der Einlass dennoch gewährleistet. Für die Reservierung eines Wiesn-Tisches wären also beispielsweise 9 Euro Gebühr plus 30 Euro (10 x 3 Euro pro Person) Eintritt zu zahlen - macht zusammen 39 Euro. 

vh

Veronika Hueber

Google+

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Fataler Wiesn-Abend mit Messerstecherei - Owomoyela Zeuge
Fataler Wiesn-Abend mit Messerstecherei - Owomoyela Zeuge

Kommentare