Da hat sich doch was getan ...

Was ist mit ihrem Busen passiert? Das sagt Giulia Siegel

Giulia Siegel
1 von 31
Hier sehen Sie Bilder von Giulia Siegels Wiesn-Besuchen 2016.
Giulia Siegel
2 von 31
Hier sehen Sie Bilder von Giulia Siegels Wiesn-Besuchen 2016.
Giulia Siegel
3 von 31
Hier sehen Sie Bilder von Giulia Siegels Wiesn-Besuchen 2016.
Giulia Siegel
4 von 31
Hier sehen Sie Bilder von Giulia Siegels Wiesn-Besuchen 2016.
Giulia Siegel
5 von 31
Hier sehen Sie Bilder von Giulia Siegels Wiesn-Besuchen 2016.
Giulia Siegel
6 von 31
Hier sehen Sie Bilder von Giulia Siegels Wiesn-Besuchen 2016.
Giulia Siegel
7 von 31
Hier sehen Sie Bilder von Giulia Siegels Wiesn-Besuchen 2016.
Giulia Siegel
8 von 31
Hier sehen Sie Bilder von Giulia Siegels Wiesn-Besuchen 2016.

München - Aufmerksamen Beobachtern ist es vielleicht aufgefallen: Das Dekolleté von Giulia Siegel sah ganz anders aus als noch in den Vorjahren. Jetzt klärt sie auf.

Ein pralles Wiesn-Dekolleté ist für viele Frauen ein Muss. Und man kann davon halten, was man möchte: Nicht wenige rennen dafür zum Schönheitschirurgen. Am besten unmittelbar vor dem Oktoberfest.

Auch Giulia Siegel (41) hat sich kurz vor der Wiesn unters Messer gelegt - allerdings in die "umgekehrte Richtung": Sie ließ sich die Brüste verkleinern. Und das nur zwei Wochen vor dem Oktoberfest. "Ich habe jetzt wieder alles komplett so, wie es früher einmal war", bestätigte sie bei Vox. Die DJane und Moderatorin hat nun also wieder ihre normale Körbchengröße.

Es ist schon ihre zweite Verkleinerung. Die erste gab es 2003. "Nach der Schwangerschaft und dem Stillen meiner Zwillinge hatte ich Körbchengröße Doppel-E. Schon damals habe ich mir von einem Arzt helfen lassen, um alles wieder etwas natürlicher zu machen", so Siegel.

Das Allerwichtigste: "Ich fühle mich so glücklich, wenn ich in den Spiegel schaue", erklärt sie. "Ab einem gewissen Alter sind einem Narben egal."

Oben können Sie sich durch Bilder von Siegels Wiesn-Besuchen 2016 und 2015 klicken - und dann auch den Unterschied sehen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Siegel mit ihrem Dekolleté für Aufsehen sorgt - 2010 entfachte sie die Diskussion, wie durchsichtig eine Dirndl-Bluse sein darf. Ihre war seinerzeit SEHR transparent. "Bei der Wiesn ist es normal, dass man ein bisschen Holz vor der Hüttn hat", sagte sie damals noch zu unserer Onlineredaktion.

lsl

Mehr zum Thema:

auch interessant

Kommentare