Tag 3 des Oktoberfests 2016

Wiesn-Ticker: Besucher-Flaute hält auch am Montag an

Voll aber noch offen. So sieht's am Monatgabend im Schützenfestzelt aus.

München - Nach dem ersten Wiesn-Wochenende sprechen die Münchner über zwei Dinge: die geringere Besucherzahl und das miese Wetter. Lesen Sie unseren Ticker vom dritten Tag des Oktoberfests 2016. 

Hier finden Sie unsere Live-Ticker zum Oktoberfest 2016: Das ist der Live-Ticker vom Wiesn-Dienstag, dem vierten Wiesn-Tag, und der Ticker vom Mittwoch. Natürlich sind wir auch am Donnerstag wieder live für Sie auf der Theresienwiese.

  • Wie das Münchner Kreisverwaltungsreferat (KVR) am Sonntag bekannt gegeben hat, sind die Besucherzahlen nach dem ersten Wiesn-Wochenende deutlich eingebrochen.
  • Lesen und sehen Sie, welche Promis sich am Wiesn-Sonntag in den Armen lagen und wer mit wem wie wild gefeiert hat.
  • Wer für heute Wiesn-Pläne hat, wird sich über das anhaltende miese Wetter ärgern. Wir haben recherchiert, wie die Prognose für die kommenden Tage lautet.

+++ Fassen wir zum nahenden Ende des dritten Tages auf dem Oktoberfest 2016 zusammen: Auch am Montag waren auffallend wenig Gäste in den Zelten. Die Besucher-Flaute hält offenbar an. In den Zelten gab es am Abend noch Plätze. Ein großer Unterschied zu den vergangenen Jahren. Ob der zu erwartende Wetterumschwung wieder mehr Besucher auf die Wiesn lockt?

+++ Kuriose Geschichte. Die Polizei fängt auf der Wiesn zwei herrenlose Hunde. Und die Besitzerin merkt gar nicht, dass die Hunde überhaupt weg sind.

+++ Das US-Generalkonsulat warnt die Amerikaner: "Das Wiesn-Bier ist stärker als Sie denken!"

Oktoberfest 2016: Uli Hoeneß mit Frau und Sohn auf der Wiesn

+++ Stichwort FC Bayern: Auch vom Dauerregen ließen sich der designierte Präsident Uli Hoeneß und seine Familie den Oktoberfest-Besuch nicht vermiesen. Zusammen mit Ehefrau Susi und Sohn Florian besuchte er den Almauftrieb im Käferzelt.

+++ FC-Bayern-Star Franck Ribéry meint: "Ich bin zu alt für die Wiesn." Wie er das seinem Arbeitgeber im Hinblick auf den traditionellen Oktoberfest-Besuch der Bayern wohl vermittelt?

+++ Brrrr! 12 Grad zeigt das Thermometer auf dem Balkon des Schützenfestzeltes an. Ist das der bisherige Tiefpunkt auf dem Oktoberfest 2016?

+++ Wer noch einen Platz in einem Zelt sucht: Im Winzerer Fähndl wurde es im Laufe der vergangenen Stunde eher noch leerer. Etliche  Tische im nicht reservieren Bereich waren nur zu zwei Dritteln voll.

+++ Die Wiesn sorgt für Ärger im Hause Lugner: Cathy Lugner feierte am Wochenende auf der Wiesn - mit Patricia Blanco und Schönheitspapst Dr. Werner Mang. Ehemann Richard Lugner ist deswegen richtig sauer.

+++ Verschiedene Zelte sind am noch offen: Das Winzerer Fähndl ist zwar voll, aber man kommt noch rein. Genauso schaut's aktuell im Schützenfestzelt aus. Die Türen sind derzeit noch offen.

Oktoberfest 2016: Darum kam die ledige Ministerin Aigner in Tracht für verheiratete Frauen

+++ Wir haben genau hingeschaut: Die ledige Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) hat beim Trachten- und Schützenzug eine Tracht für verheiratete Frauen getragen. Dafür gibt es aber auch einen guten Grund, den Aigner verrät.

+++ Glücklich, wer eine Reservierung hat, dem ist sein Wiesn-Tisch sicher. Alle anderen müssen anstehen und hoffen, dass sie noch reinkommen ins Zelt. Ein neuer Messengerdienst will helfen, ein Platzerl zu finden. Wir testen, ob das funktioniert.

+++ Das Oktoberfest kann auch ohne Alkohol sehr weh tun, stellt Johanna Bruckner während mehr als vier Stunden Oktoberfest-Übertragung bei München TV und im BR fest. Ihr schockierendes Fazit: Nüchtern komme der Zauber des Saufens "nicht ganz so rüber".

+++ Also ein Wiesn-Besucher wollte partout nicht einsehen, dass man sich nicht mit der Polizei anlegt. Die Folge: Eine Nacht in Gewahrsam.

+++ Der „Schichtl“ Manfred Schauer hat seine 28 Jahre alte Lederhose auf dem Oktoberfest für einen guten Zweck versteigert. Die Lederhose habe für 1300 Euro den Besitzer gewechselt, sagte eine Sprecherin der Wiesn-Pressestelle nach der Auktion am Montag. Das Geld sei für die Münchner Tafel bestimmt, die Lebensmittel an Menschen in Armut verteilt. „Beim zusätzlichen Verkauf von Eintrittskarten des Varieté Schichtl zu Höchstpreisen von 20 Euro aufwärts kamen am Montag noch einmal 500 Euro für die Tafel dazu“, hieß es weiter.

Die Lederhose gehört nun einem Münchner Sammler und Geschäftsmann. Wiesn-Chef Josef Schmid (CSU) hatte bei der Versteigerung die Rolle des Auktionators übernommen.

+++ Die Schauküche der Landfrauen auf dem Zentral- Landwirtschaftsfest (ZLF) in München erwartet für Sonntag Max Müller alias Michi Mohr von den Rosenheimcops. Der Schauspieler beantwortet, wie sein Job ausschaut und was Michi und Max gerne essen.  

+++ Die Wiesn und ein FC-Bayern-Spiel, kein eingespieltes Team: Die MVG erwartet auch am Mittwoch wieder jede Menge Betrieb. Sie gibt den Fahrgästen Tipps, wie sie den Verkehrskollaps vermeiden können - durch intelligente Streckenplanung.

+++ 15.50 UhrAlfons Schuhbeck hat wieder eine Wiesn-Eissorte entwickelt: 2016 besteht das Eis aus Joghurt-Marille mit Chili und Zimt. Für das Eis verwendet Schuhbeck nach eigenen Worten ausschließlich Sahne und Milch, keine Chemie oder Konservierungsstoffe.

Oktoberfest 2016: Auf der Theresienwiese schaut es am Montagnachmittag trostlos aus

+++ 15.22 Uhr: Aktuell ist wenig los auf der Theresienwiese, die Zelte seien alle offen, meldet tz-Wiesn-Reporterin Ramona Weise. Ein Blick auf den Wetterbericht für die nächsten Tage macht uns glücklich. Am Dienstag soll es wärmer werden, 16 Grad verspricht die Vorhersage. Morgens noch regnerisch soll es ab Vormittag zwar stark bewölkt sein, aber trocken bleiben. Ab 14 Uhr wird dann sogar ein bisserl die Sonne rausschauen. Hoffentlich stimmt's, denn die Regenwahrscheinlichkeit liegt insgesamt bei satten 94 Prozent. Wirklich besser wird es dann ab Mittwoch: Bis zu 17 Grad warm und den ganzen Tag Sonne bei fast wolkenlosem Himmel. Dazu eine Regenwahrscheinlichkeit von nur 10 Prozent. Hält der Trend am Donnerstag und Freitag? Lesen Sie den ausführlicheren Wetter-Bericht.

+++ 14.48 Uhr: Köln versucht, die Wiesn nachzuahmen - schafft's natürlich nicht. Am Samstagabend hat Lukas Podolski mit FC-Köln-Trainer Peter Stöger auf der Kölschen Wiesn gefeiert. Stöger trug pinke Tracht (lesen Sie hier, mit welcher Tracht sich Männer blamieren), Podolski ein rotkariertes Hemd und Lederhose. Poldi twitterte: "Servus, Peter! Ein Spitzenreiter-Coach mit noch geilerer Tracht. Danke für den Besuch auf den Kölschen Wiesn."

+++ 14.27 Uhr: Am Wiesn-Sonntag ist ein schwerer Unfall nahe Wörthsee passiert. Ein 25 jähriger Mann aus dem Landkreis Starnberg kam aufgrund der nassen Straße und nicht angepasster Geschwindigkeit nach links ab und überschlug sich. Da der Unfallverursacher nach eigener Aussage auf dem Oktoberfest war und dort Alkohol getrunken hatte, musste er einen Atemalkoholtest machen. Der Wert war so hoch, dass gegen den Unfallverursacher ein Strafverfahren eingeleitet wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

+++ 14.10 Uhr: Obwohl beide die gleiche Sprachen sprechen, gingen ihnen wohl die Argumente aus: Am Sonntagabend haben sich ein Amerikaner und ein Australier gegenseitig ihre Masskrüge ins Gesicht geschlagen. Sie mussten auf die Wiesn-Sanitätsstation

+++ 14.00 Uhr: Das Smartphone muss natürlich auch auf das Oktoberfest 2016 mit. Es gibt sogar einige nützliche Apps für die Wiesn. Wir stellen Ihnen fünf digitale Helfer fürs Handy vor.

+++ 13.04 Uhr: Wie die Polizei erst jetzt berichtet, hat sie bei der Einlasskontrolle auf das Festgelände am Wiesn-Sonntag bei einem 35-jährigen Ungarn verbotene Gegenstände entdeckt. Der Mann trug in seiner Umhängetasche einen Teleskopschlagstock, ein Butterflymesser und ein Tierabwehrspray mit sich. Die verbotenen Gegenstände wurden sichergestellt und den Wiesn-Besucher erwartet nun eine Anzeige nach dem Waffengesetz.

Oktoberfest 2016: Die große Preisliste für Stand und Fahrgeschäfte

+++ 12.57 Uhr: Ein Tag auf der Wiesn mit den Freunden oder der Familie: Das geht ganz schön ins Geld. Wir haben uns an den Standln und bei den Fahrgeschäften umgeschaut. Ergebnis: Längst nicht alles ist teurer geworden. Trotzdem wird es für Leute, die nur wenig Geld ausgeben können oder wollen, schwierig. Die große Preisübersicht

+++ 12.25 Uhr: Die Bilanz nach zwei Tagen Oktoberfest mit den neuen Sicherheitsmaßnahmen: Wenn etwas die Stimmung vermiest hat, dann der Regen.

+++ 12.00 UhrWiesn-Bedienung Julia Beckert hat in ihrem ersten Gastbeitrag darüber geschrieben, wie sie sich auf die harte Arbeit im Zelt vorbereitet hat. Jetzt teilt sie höchst interessante Geschichten des Wiesn-Wahnsinns mit uns.

+++ 10.54 Uhr: Daheim in Italien wurden seine Pässe wegen diverser Steuervergehen kassiert. Ein Italiener besorgte sich deshalb einen gefälschten Personalausweis - um damit zum Oktoberfest zu düsen. Lesen Sie die ganze verrückte Geschichte. Andere Geschichte: Zwei junge Männer haben am Wiesn-Sonntag immer wieder angetrunkene Frauen angesprochen und belästigt. Gegen beide wird ein Betretungsverbot beim Kreisverwaltungsreferat beantragt.

+++ 10.48 Uh r: Dieser Wiesn-Besuch hätte für einen betrunkenen 57-Jährigen aus dem Landkreis München tödlich enden können: Er stürzte auf die U-Bahn-Gleise - kurz bevor ein Zug einfuhr. 

+++ 10.45 Uhr: Das Hackerzelt erstrahlt heuer in ganz neuem Glanz: Der Himmel der Bayern wurde zur Wiesn komplett neu gebautDie tz testete das Zelt - und gibt Ihnen einen Geheimtipp.

Almauftrieb im Käferzelt: Wer hat mit wem gefeiert und wie wild?

+++ 10.30 Uhr: In ist, wer drin ist. Oder so ähnlich. Promis aus Film, Fernsehen, Sport - oder einfach so bekannt - haben den Almauftrieb im Käferzelt gefeiert. Sehen Sie die besten Bilder.

+++ 9.44 Uhr: tz-Wiesn-Reporterin Ramona Weise berichtet von der Hackerbrücke: wenig los aktuell. Bei dem Dauerregen verwundert das aber nicht. Auch durch den Hauptbahnhof München ziehen wenige Menschen in Tracht, sagt sie. Am Trachten-Shop ist Flaute, das haben sich die Standlbesitzer bestimmt anders vorgestellt. 

+++ 9.41 Uhr: Es soll ja Menschen geben, die einen Bogen um die Wiesn machen. Wenn sie abends feiern gehen, wollen sie sich den Club oder die Bar nicht mit Wiesn-Gästen teilen. Das Café Kosmos ist so ein trachtenfreier Raum. Der Wirt Florian Schönhofer sagt, er schäme sich für die Wiesn. Es gibt weitere Adressen für Wiesn-Hasser

+++ 9.15 Uhr: Das Oktoberfest ist eine überteuerte und laute Party? Falsch! Wer die Wiesn ein bisserl ruhiger angehen und etwas Geld sparen will, sollte auf die Mittagswiesn gehen. Zu dieser Zeit reduzieren viele Schausteller, Standlbesitzer und Wiesnwirte ihre Preise

+++ 8.00 Uhr: Eine Million Besucher feierten 2015 am ersten Wochenende auf dem Oktoberfest. In der diesjährigen Auftakt-Bilanz schreibt die Stadt, wie „ruhig und entspannt“ der Start war, wie „ausgesprochen gut“ die Stimmung in den Zelten. Viel später erst, wie viele Besucher da waren: rund 500.000 – das sind 50 Prozent weniger Wiesn-Besucher als im Vorjahr. "Offenbar haben das neue Sicherheitskonzept und die Angst vor Terror viele Besucher verschreckt", kommentiert Janina Ventker, Wiesn-Reporterin des Münchner Merkur. Lesen Sie auch unsere Wiesn-Ticker vom ersten und zweiten Tag des Oktoberfests 2016

Oktoberfest 2016: Wichtiger Gastbeitrag der Wiesn-Schutzstelle für Frauen und Mädchen

+++ 7.37 Uhr: Frauen und Mädchen, lasst euch auf der Wiesn nichts gefallen! Das ist die Botschaft, die Kristina Gottlöber von der Aktion „Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen“ am ersten Wiesn-Wochenende in ihrem Gastbeitrag verbreitet hat. Gottlöber ärgert sich über "reichlich blöde Sprüche": Selber schuld, wenn die so betrunken war. Oder auch: Bei dem Ausschnitt und so wie die flirtet, hat sie es ja nicht anders gewollt. Jedes Mal, wenn Gottlöber einen solchen Satz höre, platze ihr beinahe der Kragen. Titel ihres Gastbeitrags: "Keine Frau im Dirndl ist schuld daran, begrapscht zu werden!" 

Oktoberfest 2016: Öffnungszeiten, Wiesn im TV und Übersichtsseite

Beim Oktoberfest 2016 gibt es erstmals Eingangskontrollen und ein Rucksackverbot. Was Sie mit aufs Festgelände nehmen dürfen, erfahren Sie hier. Was kostet heuer die Mass Bier und welche Öffnungszeiten hat die Wiesn? Hier beantworten wir Ihnen alles, was Sie zum Oktoberfest wissen müssen. Sie schaffen es selbst nicht aufs größte Volksfest der Welt? Kein Problem: Hier läuft die Wiesn im TV und im Stream. Natürlich gibt es auf der Theresienwiese einige Regeln - hier erklären wir Ihnen, was Sie niemals auf dem Oktoberfest tun sollten. Alle News zur Wiesn finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

München-News per WhatsApp gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Unsere besten Wiesn-Geschichten posten wir auch auf der Facebookseite Oktoberfest

Umfrage: Gehen Sie auf das Oktoberfest 2016 - ja, nein, vielleicht?

Einzug der Wiesn-Wirte: Bilder

Die Sanitätsstation auf der Wiesn: Darum kommen die meisten Patienten

sah/wei/my

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Wiesn-Attentat: Anwalt fordert Ablösung von Soko-Leiter
Wiesn-Attentat: Anwalt fordert Ablösung von Soko-Leiter

Kommentare