Frühstücken wie ein Kaiser

Kleine Wiesn-Wirte: Café Kaiserschmarrn

+
Das Café Kaiserschmarrn.

München - Das Zelt Café Kaiserschmarrn steht seit 2007 auf der Wiesn und bietet rund 370 Plätze.

Wirte und Zelt: Magnus und Gerhard Müller-Rischart kennt wohl jeder Münchner: Ihre Familie betreibt zwölf Filialen und fünf Cafés der bekannten Münchner Familienbäckerei.

Essen und Getränke: Das Cafe' Kaiserschmarrn lässt nicht nur die Herzen eines jeden Frühstückliebhabers höher schlagen, denn unter der Woche können ab 10 Uhr und am Wochenende ab 9 Uhr Oktoberfestbesucher mit einem ausgezeichneten Wiesn-Frühstück eine gute Grundlage schaffen. Doch das Cafe' kann sich auch zu späterer Stunde sehen lassen-Aperol Sprizz, Caipirinha oder der ''Flying Hirsch (Jägermeister mit Red Bull) können unter anderem von den Gästen bestellt werden.

Auch der geschichtliche Hintergrund der Wiesn kommt hier definitiv nicht zu kurz, denn die Familie Rischart hat sich eine ganz besondere Idee einfallen lassen - in Erinnerung an den Anlass der Wiesn, also die Hochzeit von Kronprinz Ludwig von Bayern und Prinzessin Therese von Hildburghausen, wird im Zelt täglich um 14 Uhr eine Hochzeitstorte angeschnitten.

Doch warum heißt das Zelt Cafe' Kaiserschmarrn? - nun diese Frage ist schnell beantwortet, denn das Zelt der Rischarts präsentiert ihren Gästen gleich neun verschiedene Kaiserschmarrn-Variationen. Im Schnitt werden innerhalb der 16 Oktoberfest-Tage mehr als 20.000 Portionen Kaiserschmarrn verzerrt. Für die Zubereitung verbrauchen die Bäcker neben Zucker und Salz 2.600 Kilogramm Mehl, 60.000 Eier, 2.7000 Liter Milch und 400 Kilogramm Rosinen.

Bilder

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Wiesn-Attentat: Anwalt fordert Ablösung von Soko-Leiter
Wiesn-Attentat: Anwalt fordert Ablösung von Soko-Leiter
Wiesn-Attentat und kein Ende
Wiesn-Attentat und kein Ende

Kommentare