Infos, Fotos, Kurioses

Ticker: Die 181. Wiesn geht zu Ende

München - Endspurt auf der Wiesn! Im Oktoberfest-Ticker verpasst Ihr nichts von der Theresienwiese: Aktuelles, Kurioses, Bilder und Geschichten vom letzten Sonntag.

20.52 Uhr:Ganz vorbei ist es noch nicht - aber wir sagen schonmal "Gut Nacht" an diesem letzten Wiesn-Abend und wünschen allen, die beim Kehraus sind, viel Spaß! 

20.03 Uhr: Der Kehraus steht kurz bevor.

18.22 Uhr: Die Kollegin schickt nochmal Impressionen vom Wiesn-Endspurt. Sie ist momentan im Winzerer Fändl, wo die Besucher gerade zu "New York, New York" auf den Bierbänken tanzen. Voll, aber friedlich und noch immer für Besucher zugänglich - so lässt sich der Ausklang des 181. Oktoberfests am Sonntagabend wohl am besten beschreiben.  

17.36 Uhr: Bayern-Spieler Dante ist ja inzwischen fast ein Wiesn-Profi. Er scheint auch beim offiziellen Wiesn-Ausflug des Rekordmeisters jede Menge Spaß zu haben. Ob die Anzahl der Masskrüge, die er zu seinem Facebookpost gestellt hat, ernstgenommen werden darf? 

17.10 Uhr: Die gute Nachricht zuerst: Die Zahl der Taschendiebstähle ging nach Polizeiangaben zurück. Die schlechte: Von den Masskrugdiebstählen kann man das nicht behaupten. Der Maßkrug-Klau wird immer mehr zum Volkssport: Ordner nahmen Souvenirjägern in diesem Jahr 112.000 Maßkrüge ab, die sie aus den Zelten und Biergärten mitgenommen hatten. Im vergangenen Jahr waren es nur 81.000.

16.45 Uhr: Kurz vor Ende der Wiesn ist es mehr als angebracht, den vielen freiwilligen Helfern Danke zu sagen. Was viele von ihnen geleistet haben, zeigt ein Beispiel des BRK: Ein Helfer legte demnach an einem einzigen Tag laut GPS-Anzeigen und Schrittzählern 22 Kilometer auf dem Festgelände zurück. Das ist Halbmarathondistanz.  

16.22 Uhr: Das Wiesn-Fundbüro zählte bis zum Sonntag übrigens 3646 Fundstücke, darunter allein 900 Ausweise. Ein verloren gegangenes Bundesverdienstkreuz 2. Klasse war dagegen noch nicht wieder aufgetaucht.

16.02 Uhr: Jetzt ist es offiziell: Helene Fischers „Atemlos“ ist der Wiesn-Hit 2014. „Auf der Wunschliste der Wiesngänger stand „Atemlos“ von Helene Fischer ganz oben“, teilte das Referat für Arbeit und Wirtschaft der Stadt München mit. Auf den Plätzen zwei und drei folgen „Auf uns“ von Andreas Bourani und „Brenna tuats guat“ von Hubert von Goisern.

15.49 Uhr: Seiner erste Wiesn als Münchner OB hat Dieter Reiter sehr positiv erlebt: „Es war nicht die sonnigste Wiesn, aber es hat Spaß gemacht.“ Und: Es war eine „unglaublich gemütliche“ Wiesn.   

15.46 Uhr: Es gibt noch mehr Zahlen: 6,3 Millionen Gäste, 6,5 Millionen Liter Bier, 112 tote Ochsen: Die Wiesn 2014 mag keine Rekord-Wiesn sein, aber das kann sich doch sehen lassen!

15.44 Uhr: Zuagehn duad's: Unsere Kollegin Vanessa Fonth hat uns gerade ein aktuelles Bild von der Theresienwiese geschickt. Die Zelte seien immer noch offen, und mit ein bisschen Geduld gäbe es auch für größere Gruppen noch ein Platzerl,

Voll is', aber noch nicht überfüllt: Dieses Bild hat unsere Kollegin Vanessa Fonth am frühen Nachmittag geschossen.

meint die Kollegin.    

14.33 Uhr: Das Wetter macht auch einigermaßen mit: Die Sonne zeigt sich zwar heute recht sparsam - dem Andrang am letzten Tag tut das aber keinen Abbruch, wie unser aktuelles Bild beweist (oben).

14.22 Uhr: Gestern groß angekündigt, jetzt sind sie da: Die Bayernstars samt Anhang starten ihren traditionellen Ausflug aufs Oktoberfest und posieren - bevor's gemütlich wird - für die Kameras. Für einige ist es der erste Wiesnausflug. Zum Beispiel für Xabi Alonso...

14.20 Uhr: Diese feschen Burschen und Madln wären noch zu haben... Wir haben eine Bildergalerie mit Wiesn-Singles:

Bilder: Wiesn-Singles am Samstag

13.50 Uhr: Zur Abwechslung ein paar Bilder, die unserer Fotografen am Samstag auf dem Festgelände gemacht haben. Diese Fotos stammen aus dem Schützenfestzelt:

Bilder: Samstag im Schützenfestzelt

12.59 Uhr:Witzig fanden sich offenbar zwei 17-Jährige, als sie am Samstagabend einen Böller in einen Lüftungsschacht des U-Bahnhofs Theresienwiese warfen... Die Folge waren eine Feuerwehreinsatz und eine 30-Minuten-Sperre des Ausgang Theresienwiese.

12.35 Uhr: Kurioses gibt auch der heutige Wiesnbericht nochmal her: Einem Mann wurde eine Semmel mit Gummifisch verkauft. Der Wiesngast reagierte, sagen wir, ein wenig ungehalten.

12:15 Uhr: "Die Polizei, Dein Freund und Helfer" - trifft auch in diesem Fall auf jeden Fall zu:

11.56 Uhr: Eine gemütliche Wiesn ist's gewesen - das ist zumindest die Bilanz von Münchens OB Dieter Reiter. Aber auch die Einsatzkräfte ziehen schonmal ein positives Fazit.

11.04 Uhr:Offiziell geht das 181. Oktoberfest noch bis in die Abendstunden, doch die ersten Bilanzen gibt es schon. Zum Beispiel von der MVG. Die spricht von 3,7 Millionen zusätzlichen Fahrgästen während der Wiesn.

Der Besucherstrom ist am Vormittag (fotografiert von der Landsberger Straße) noch nicht so groß.

9.45 Uhr: Der letzte Tag des Oktoberfestes 2014 läuft gemächlich an. Im Vergleich zu dem Riesen-Ansturm am Feiertag und auch am Samstag ist heute Vormittag fast nichts los. Das Schmuddelwetter tut ein Übriges, dass so mancher Wiesn-Fan vielleicht lieber daheim bleibt.

9.30 Uhr: Der letzte Wiesn-Sonntag: Das ist eigentlich der Tag, wo viele Münchner gerne nochmal die Wiesn genießen. Erfahrene Oktoberfest-Gäste wissen, dass an diesem Final-Tag der Trubel zwischen Bavaria, Bierzelten, Buden und Fahrgeschäften nicht so groß ist. Schau mer mal, was auf der Last-Minute-Wiesn heute noch passiert.         

js/kb mit dpa

Was bisher auf dem Oktoberfest los war

Auch sonst war schon einiges los auf dem Oktoberfest: Schauspieler Heino Ferch wurde nach seinem Oktoberfest-Besuch verprügelt, tz-Wiesn-Madl Stephanie zeigt uns ihre Wiesn und die Alt-Schausteller haben sich wie jedes Jahr zu ihrem Stammtisch getroffen. 

Was sonst noch alles passiert ist, könnt Ihr im Wiesn-Ticker vom Samstag nachlesen.

17.17 Uhr: Ein paar Bilder haben wir noch... Zum Beispiel von einem Wiesn-Rundgang, der sich komplett auf die weiblichen Besucher beschränkt:

Kathrin Brack

Kathrin Brack

E-Mail:kathrin.brack@merkur.de

Google+

Julian Spies

Julian Spies

E-Mail:julian.spies@merkur.de

Google+

auch interessant

Meistgelesen

Der große Wiesn-Bußgeldkatalog
Der große Wiesn-Bußgeldkatalog
tz-Wiesn-Madl 2016 Siegerin: Polizistin Giuliana ist der schönste Schutz
tz-Wiesn-Madl 2016 Siegerin: Polizistin Giuliana ist der schönste Schutz
Neues Konzept gegen Stau: Das ändert sich am Wiesn-Eingang
Neues Konzept gegen Stau: Das ändert sich am Wiesn-Eingang
Auf der Wiesn: Opfer verliert womöglich sein Augenlicht
Auf der Wiesn: Opfer verliert womöglich sein Augenlicht

Kommentare