Betrunken nach Oktoberfest

Effenberg muss wegen Alkohol-Fahrt vor Gericht

+
Stefan Effenberg muss im April vor Gericht erscheinen.

München - Nach einem Besuch auf der Wiesn 2015 ist Stefan Effenberg unter Alkoholeinfluss Auto gefahren. Der Ex-Kicker geriet in eine Polizeikontrolle und muss sich vor Gericht verantworten.

Jetzt wird es ernst für Stefan Effenberg: Nach seiner Alkohol-Fahrt nach einem Wiesn-Besuch 2015 muss sich der Trainer des SC Paderborn vor Gericht verantworten. Wie das Gericht bestätigte, muss der Ex-Fußballer am 1. April vor Gericht erscheinen - das wird wohl alles andere als ein Aprilscherz.

Stefan Effenberg hatte im September auf der Wiesn gefeiert und sich danach alkoholisiert hinters Steuer seines Jaguars gesetzt. In der Ungererstraße in Schwabing geriet er dann in eine Polizeikontrolle. Ein Atem-Alkoholtest ergab einen Wert über 1,1 Promille, das Ergebnis der anschließenden Blutentnahme: 1,4 Promille. Bedeutet: Effenberg war fahruntüchtig, gegen ihn wurde Anzeige erstattet und er erhielt einen Strafbefehl. Doch gegen diesen legte der "Tiger" offenbar Einspruch ein. Denn hätte er ihn akzeptiert, hätte er sich den Gang vor Justizia ersparen können.

Reumütig zeigte sich Stefan Effenberg dennoch. „Ich habe einen Riesenfehler gemacht“, sagte er kurz nach seiner Alkohol-Fahrt der Bild. "Ich kann dafür nur um Entschuldigung bitten.“

tz

auch interessant

Meistgelesen

Voting: Ist der Trachten-Trend am Ende? Das Ergebnis
Voting: Ist der Trachten-Trend am Ende? Das Ergebnis
Da geht's ab: Wiesn-Partys im Schützen-Festzelt
Da geht's ab: Wiesn-Partys im Schützen-Festzelt
Wiesn-Ticker: Diese Besucher-Zahl erwartet Schmid
Wiesn-Ticker: Diese Besucher-Zahl erwartet Schmid
Live auf Jodel: Münchner erwischt Freundin mit Wiesn-Flirt
Live auf Jodel: Münchner erwischt Freundin mit Wiesn-Flirt

Kommentare