Duell im Himmel der Bayern

Roiderer trifft Harry G: Der Grantler-Gipfel

+
Toni Roiderer (l.) und Harry G.

München - Toni Roiderer und Harry G: Zwei Grantler par excellance. Die tz hat sie zusammengebracht. Links lesen Sie, wie Toni Roiderer über Tracht, Preise und Preißn mosert – rechts wie das Harry G. das sieht.

Sie könnten nicht unterschiedlicher sein: Zum einen Wirtesprecher Toni Roiderer (72), der auf der Wiesn schon so ziemlich alles gesehen hat. Zum anderen Comedian Harry G (Programm: #HarrydieEhre) alias Markus Stoll (37). Sie sind Vertreter unterschiedlicher Generationen – wenn es um die Wiesn geht, haben sie ihre ganz eigenen Meinungen. Eines aber eint sie: das Granteln. Die tz hat sie zusammengebracht. Links lesen Sie, wie Toni Roiderer über Tracht, Preise und Preißn mosert – rechts wie das Harry G. das sieht.

Toni Roiderer

Harry G

Da hat sich jeder eingemischt. Ich versteh’s nicht. Im Krankenhaus operiert doch auch der Chirurg und nicht der Pfleger. Die Politiker haben sich gegenseitig das Leben schwer gemacht. Früher hat es das nicht gegeben. Da wäre eine „Demakratur“ nicht verkehrt.Leut’, die Angst haben, müssen halt daheim bleiben.

Sicherheit

Die ganze Aufregung um diesen Zaun ist doch lächerlich. Du gehst in Tracht ins Bierzelt und bist dann eigentlich wieder eingesperrt wie in einem Gehege. Dann steigst mit dem Masskrug auf die Bierbank und springst rum wie ein Aff’. Wobei: Da passt der Zaun ja schon wieder. Die Wiesn ist wie ein riesiger Tierpark.

Des Gejammer wegen der Preise kann ich nicht mehr hören. In jedem Wirtshaus kostet ein Weißbier über fünf Euro. Da gibt’s aber keine Musik. Ich brauch mit Standgebühr jedes Jahr über zwei Millionen Euro. Die Wiesn kann überhaupt keine Billigveranstaltung sein. Des Geld is ja auch ned weg, es hat nur ein anderer!

Preise

Über die Preissteigerung regt man sich jedes Jahr auf, wie beim Benzin! Ja, es ist teuer. Ein horrender Preis für so a schlecht eing’schenkte Mass. Aber es is halt die Wiesn. In der Disco saufst auch deinen Vodka-Bull für 15 Euro. Ein Australier zahlt 1500 Euro dafür, dass er mit Flipflops in Glasscherben treten darf.

Da kommens daher und fragen mich: „Wissen Sie eigentlich, wer ich bin?“ Dann sag ich: „Nein, aber Sie werden’s mir bestimmt gleich sagen.“ Wenn da so ein Vorstand hockt und ich sehe, wie der das Besteck so gespreizt in die Hand nimmt, dann reicht’s mir schon. Es gibt schon a paar so aufgeblasene Affen…

Preißn

Grundsätzlich sollte man ja mit allen feiern. Aber diese Preißn-Wichtigtuer gehen mir g’scheid auf den Senkel. Die meinen, die haben überall einen Tisch reserviert und kommen ohne Probleme rein. Dann habens immer das Telefon in der Hand. Dann wollens noch den Türsteher bestechen. Diese Show nervt mich einfach.

In Sachen Toleranz sind einige noch nicht soweit. Was haben die Leute über die Malerei mit den Burka-Frauen geschimpft! Ich sage: „Gehe mit offenen Augen durch München, über die Maximilianstraße, in Krankenhäuser. Ich bin froh, dass wir in solchen Zeiten leben. Schwule, Lesben, Nackerte – das ist halt so.

Toleranz

Den ewigen Wiesn-Grantlern sage ich: Die Wiesn ist wie eine Frau. Sie kann dir so oft weh tun, aber du rennst immer wieder zu ihr hin. Du darfst dich auf der Wiesn ned über Platzmangel, Preise, Geruch und Lautstärke aufregen. Du musst dich treiben lassen. Und außerdem ist die Wiesn eine freiwillige Veranstaltung.

Sich mit unserem bayerischen Nationalfest zu identifizieren, ist ja schön und gut. Aber bitte keine Plastiklederhosn. Den Hendl-Hut zieh ich nicht an. Da geh‘ ich ja als Gockel durch. A Tracht nur anziehen, wenn man auch g‘scheide Wadl besitzt. Weil so a Stab in da Lederhosn schaut blöd aus.

Tracht

Schlimmer wäre es, wenn Australier, Italiener und Chinesen plötzlich mit der Miesbacher Originaltracht daherkommen würden. Dann sollen sie sich lieber am Hauptbahnhof an Hendl-Hut kaufen und die Schenkel wackeln lassen. Bitte keine normale Tracht! Weil das wäre wirklich eine Verkleidung für die Touristen.

Oktoberfest 2016: Öffnungszeiten, Wiesn im TV und Übersichtsseite

Beim Oktoberfest 2016 gibt es erstmals Eingangskontrollen und ein Rucksackverbot. Was Sie mit aufs Festgelände nehmen dürfen, erfahren Sie hier. Was kostet heuer die Mass Bier und welche Öffnungszeiten hat die Wiesn? Hier beantworten wir Ihnen alles, was Sie zum Oktoberfest wissen müssen. Sie schaffen es selbst nicht aufs größte Volksfest der Welt? Kein Problem: Hier läuft die Wiesn im TV und im Stream. Natürlich gibt es auf der Theresienwiese einige Regeln - hier erklären wir Ihnen, was Sie niemals auf dem Oktoberfest tun sollten. Alle News zur Wiesn finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

München-News per WhatsApp gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Wiesn-Attentat: Anwalt fordert Ablösung von Soko-Leiter
Wiesn-Attentat: Anwalt fordert Ablösung von Soko-Leiter
Wiesn-Attentat und kein Ende
Wiesn-Attentat und kein Ende

Kommentare