Starnberger See: Die schönsten Ausflugsziele am Westufer

+
Der Kunstmaler Josef Wagner hat sein Atelier direkt am Dampfersteg von Possenhofen

Bad Tölz - Mondän ist das Westufer des Starnberger Sees. Und doch ist alles echt – wie das bayerische Original, der Kunstmaler Josef Wagner. Lesen Sie, wo die wahren Menschen und Plätze noch zu finden sind.

Wandern

Bei Steckerlfisch und einem kühlen Bier können Sie den herrlichen Blick über den Starnberger See genießen: im Café Lidl in Seeshaupt

Über das Westufer des Starnberger Sees weht heute noch Sisis Andenken: Herzog Maximilian, der Vater der späteren Kaiserin Elisabeth (Sisi) erwarb 1835 das Possenhofener Schloss. Nach Sisi ist ein Museum, ein Hotel und eine schöne Tour, der Kaiser-Elisabeth-Rundweg (etwa 7 km, circa 2 Stunden, 120 Höhenmeter) benannt: Vom Kaiserin-Elisabeth-Museum am Possenhofener Bahnhof laufen Sie Richtung Süden zum Wald- und Naturlehrpfad Starzenbach-Schlucht. Sie gehen den Pöckinger Fußweg entlang in Richtung Starnberg/Tutzing, am Kaiserin-Elisabeth-Hotel vorbei über den Golfplatz zum Lenné-Park (Wegweiser Roseninsel). Sie nehmen den Seeuferweg, kommen am Strandbad Feldafing und am Forsthaus zum See vorbei. Es folgt ein etwa ein Kilometer langer Seeuferweg zum Dampfersteg Possenhofen.

Radtour

Zwischen Tutzing und Seeshaupt: (etwa 33 km, circa 3 Stunden, 290 Höhenmeter) Ausgangspunkt der Tour ist der Bahnhof in Tutzing. Sie fahren in Richtung Unterzeismering Georg-Roth-Weg, beschildert) und Höhenried. Sie kommen am Museum der Phantasie von Lothar-Günther Buchheim vorbei. Es geht weiter auf dem Radweg ins nahe Bernried, bis Sie zum Seeufer gelangen und an dem schönen Biergarten Seeseiten vorbeikommen. Sie radln bis zum Ortsrand von Sees­haupt. Folgen Sie der Hauptstraße durch Seeshaupt und biegen Sie in die zu den Osterseen und nach Penzberg ausgeschilderte Nebenstraße. Nach 200 Metern folgen Sie dem Radwegweiser Weilheim und fahren in Richtung Jenhausen, Bauerbach, Haunshofen und Diemendorf. In dem kleinen Dorf führt Sie ein Wegweiser in das herrlich gelegene Monatshausen. Ab da gibt es wieder Schilder, die Sie zurück nach Tutzing bringen.

Essen/Trinken

Einen traumhaften Blick auf den Starnberger See und die bayerische Alpenkette haben Sie im Biergarten vom Forsthaus Ilkahöhe (www.ilkahoehe.de, Mi.–So., 12 bis 23 Uhr) in Tutzing. Dort können Sie einen Bayerischen Wurstsalat (6,30 Euro) oder Apfelstrudel (4,20 Euro, siehe Foto re.) genießen.

Sehr guten Fisch können Sie in dem kleinen Restaurant hinter dem Verkaufsraum von Dechant’s Fischladen (www.dechants-fischladen.de, Hauptstr. 20) in Starnberg essen. Besondere Spezialität sind die Räucherfische (Renken & Aale aus dem Starnberger See), die nach hauseigenem Rezept über Buchenholz frisch geräuchert werden. Öfffnungszeiten: Di.-Fr., von 9–18 Uhr und Sa., 8.30–14 Uhr.

Direkt am See sitzen können Sie im Biergarten Lidl (Tel. 0 88 01/26 89, Seepromenade 10) in Seeshaupt. Jeden Mi. und Sa. wird der Grill angeschürt, und es gibt Steckerlfisch (Renke mit Brot, 8,50 Euro oder Makrele mit Brot 9,50 Euro).

Einen herrlichen Blick haben Sie im Gasthof Café Seeseiten (Tel. 0 88 01/7 42, Seeseiten 3) in Seeshaupt.

Hausgemachtes original italienisches Eis gibt es im Eiscafé Corallo in der Hauptstr. 46 in Tutzing (Tel. 0 81 58/99 75 08).

Einkaufen

In der Metzgerei Zach (Bahnhofstr. 26, Tel. 0 81 58/90 30 70) in Bernried finden Sie feine Gaumenfreuden für den Grill: Rind-, Schweine- und Geflügelfleisch aus regionaler Herkunft; geöffnet Mo., 7.30–12.30 Uhr, Di.–Fr., 7.30–12.30 Uhr und 15–18 Uhr, Sa., 7.30–12 Uhr.

Die Fischerei Hubl (www.hubl.org, Tel. 0 81 58/13 13, An der Mühle 1) in Bernried bietet küchenfertigen Fisch (Renken, je nach Saison Saiblinge, Seeforellen, Aale, Hechte und Barsche), jeweils dienstags bis freitags erhältlich.

Handwerk

„Der Sepp vom Dampfersteg“ nennen die Einheimischen den Kunstmaler Josef Wagner. Er ist ein Unikum – und sein Atelier und Arbeitsplatz kennt jeder, der bereits am Dampfersteg von Possenhofen vorbeigelaufen ist. Oberbayerische Landschaften und der See sind die Motive des Künstlers.

Am 28. und 29. Juli findet der Kunsthandwerkermarkt in Seeshaupt (Weilheimer Str.1) statt.

Feste

Am 26. August 2012 ist wieder das Münsinger Ochsenrennen (www.ochsenrennen.de) in der Krumpleiten (zwischen Münsing und Holzhausen). Die Veranstaltung beginnt mit einem Frühschoppen um 10 Uhr, das Rennen ist um 14 Uhr und endet mit dem Ochsenball.

Das alljährliche Fischerstechen am Starnberger See findet am 20. Juli in Tutzing und in Seeshaupt, jeweils um 14.30 Uhr amUfer statt.

Kinder

Ein schönes Strandbad mit Kiosk liegt in Feldafing (Königinstr.4).

Tina Layes

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen

Kommentare