Zum 100. Geburtstag der CSU-Ikone

Festakt zu Ehren von Franz Josef Strauß - Bilder

1 von 7
Mit einem Festakt haben zahlreiche Politiker den 100. Geburtstag von Franz Josef Strauß gefeiert. Anschließend lud Ministerpräsident Horst Seehofer zu einem Staatsempfang in die Münchner Residenz ein.  
2 von 7
Mit einem Festakt haben zahlreiche Politiker den 100. Geburtstag von Franz Josef Strauß gefeiert. Anschließend lud Ministerpräsident Horst Seehofer zu einem Staatsempfang in die Münchner Residenz ein.  
3 von 7
Mit einem Festakt haben zahlreiche Politiker den 100. Geburtstag von Franz Josef Strauß gefeiert. Anschließend lud Ministerpräsident Horst Seehofer zu einem Staatsempfang in die Münchner Residenz ein.  
4 von 7
Mit einem Festakt haben zahlreiche Politiker den 100. Geburtstag von Franz Josef Strauß gefeiert. Anschließend lud Ministerpräsident Horst Seehofer zu einem Staatsempfang in die Münchner Residenz ein.  
5 von 7
Mit einem Festakt haben zahlreiche Politiker den 100. Geburtstag von Franz Josef Strauß gefeiert. Anschließend lud Ministerpräsident Horst Seehofer zu einem Staatsempfang in die Münchner Residenz ein.  
6 von 7
Mit einem Festakt haben zahlreiche Politiker den 100. Geburtstag von Franz Josef Strauß gefeiert. Anschließend lud Ministerpräsident Horst Seehofer zu einem Staatsempfang in die Münchner Residenz ein.  
7 von 7
Mit einem Festakt haben zahlreiche Politiker den 100. Geburtstag von Franz Josef Strauß gefeiert. Anschließend lud Ministerpräsident Horst Seehofer zu einem Staatsempfang in die Münchner Residenz ein.  

München - Mit einem Festakt haben zahlreiche Politiker den 100. Geburtstag von Franz Josef Strauß gefeiert. Anschließend lud Ministerpräsident Horst Seehofer zu einem Staatsempfang in die Münchner Residenz ein.  

Münchner Merkur und tz haben zum 100. Geburtstag von Franz Josef Strauß eine Sonderbeilage herausgegeben. Diese können Sie hier für 1,99 Euro als E-Book herunterladen.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Präsidentschaftswahl: Österreich gespalten
Präsidentschaftswahl: Österreich gespalten
Weniger Atomstrom wegen Protesten in Frankreich
Weniger Atomstrom wegen Protesten in Frankreich
Polizei beginnt mit Räumung des Camps von Idomeni
Polizei beginnt mit Räumung des Camps von Idomeni

Kommentare