Twitter und Facebook

Kommunalwahl 2014 in Bayern: So reagiert das Netz

München - Die Bayern haben gewählt: Im ganzen Freistaat gingen die Bürger zur Urne, um neue Bürgermeister, Stadt- und Landräte zu bestimmen. Wir haben uns im Netz umgesehen und die Reaktionen zur Kommunalwahl zusammengetragen:

Die Bayern-SPD zeigt sich auf Twitter zufrieden mit dem Ergebnis, das ihr OB-Kandidat Dieter Reiter in der Landeshauptstadt erreicht hat:

Der Kandidat selbst bedankt sich auf Facebook artig für die Unterstützung:

Michael Stacheder, Regisseur,Schauspieler und Theaterleiter des Jungen Schauspiel Ensembles, freut sich über das gute Ergebnis der Grünen im Münchner Stadtrat:

User Timm stört sich allerdings an der geringen Wahlbeteiligung:

Christian Deutschländer, Landtagskorrespondent beim Münchner Merkur, ist bei der CSU-Wahlparty  in München vor Ort - die stimmung ist allerdings alles andere als überbordend:

In Nürnberg hat SPD-Kandidat Ulrich Maly im ersten Durchgang die absolute Mehrheit geholt. Die Bayern-SPD feiert einen historischen Sieg:

Dieter Janecek, der wirtschaftspolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag, sieht die Schuld für die Niederlagen der CSU in Nürnberg und München beim CSU-Ministerpräsidenten

User Simon Bohrenfeldt findet die Blazer der BR-Fernsehreporter auf den Wahlpartys gewöhnuhngsbedürftig:

Der noch amtierende Münchner Oberbürgermeister Christian Ude hat sich bei Facebook zu Wort gemeldet

User Fatih Demireli lässt kein gutes Haar an den teilweise geschmacklosen Wahlplakaten der Bayern-PArtei:

Auch in Nürnberg hat die Kommunalwahl nicht gerade viele Bürger an die Urnen gelockt:

Userin Sabine Weis tweetet ein Zitat von CSU-Kanddidat Josef Schmidt in München:

Dominic Posoch twittert von der Wahlparty der Grünen:

dh

auch interessant

Kommentare