Umfrage-Ergebnisse

Schulz oder Gabriel? Welchen Kanzlerkandidaten die Deutschen gern hätten

+
Einer von ihnen könnte Kanzlerin Merkel Konkurrenz machen: Martin Schulz und Sigmar Gabriel.

Berlin - Es gibt zwei heiße Kandidaten für die SPD-Kanzerkandidatur: Martin Schulz und Sigmar Gabriel. Eine Umfrage zeigt, wen die Deutschen für erfolgversprechender halten.

Der scheidende EU-Parlamentspräsident Martin Schulz wäre nach Ansicht der Deutschen ein besserer Kanzlerkandidat der SPD als Parteichef Sigmar Gabriel. Im Wahlkampf gegen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) werden Schulz mehr Chancen eingeräumt, wie aus einer Umfrage von TNS Emnid im Auftrag der Funke Mediengruppe hervorgeht. Demnach halten 42 Prozent eine Kanzlerkandidatur von Schulz für erfolgversprechender, 35 Prozent sind für Gabriel.

23 Prozent legen sich den Angaben zufolge nicht fest. Unter SPD-Anhängern ist der Vorsprung für Schulz noch größer: 54 Prozent halten ihn für chancenreicher, 41 Prozent Gabriel. Und auch im Lager der Grünen und der Linken - mögliche Koalitionspartner nach der Bundestagswahl im Herbst 2017 - liegt Schulz vorne.

Schulz hatte am Donnerstagmorgen angekündigt, in die Bundespolitik zu wechseln und seinen Posten als EU-Parlamentspräsident niederzulegen. Er ist als Außenminister oder gar als Kanzlerkandidat für die Sozialdemokraten im Gespräch. Die Kanzlerkandidatenfrage will die SPD aber erst im Januar klären.

Für die Umfrage interviewte TNS Emnid am Dienstag und Mittwoch - also vor der Ankündigung von Schulz - 1008 Wahlberechtigte. Die Frage lautete: "Welcher SPD-Kandidat hat gegen Angela Merkel die besseren Chancen?" und zur Auswahl standen Gabriel und Schulz.

afp

auch interessant

Meistgelesen

Heftiger Schlagabtausch zwischen Hofer und Van der Bellen
Heftiger Schlagabtausch zwischen Hofer und Van der Bellen
Hans Söllner nennt Seehofer und Hofer „Faschisten“ und „Nazi“
Hans Söllner nennt Seehofer und Hofer „Faschisten“ und „Nazi“
Trump wittert: „Millionen illegale Wähler“
Trump wittert: „Millionen illegale Wähler“
Maulwurf im Verfassungsschutz war offenbar Porno-Darsteller
Maulwurf im Verfassungsschutz war offenbar Porno-Darsteller

Kommentare