„Ist eine Parteiangelegenheit“

Seehofer will Streit mit Söder bei Spitzentreffen beilegen

+
Das Treffen zwischen CSU-Chef Horst Seehofer (l.) und dem bayerischen Finanzminister Markus Söder soll kommende Woche stattfinden. 

München - Bei einem Spitzentreffen in der CSU-Zentrale wollen Parteichef Horst Seehofer und Finanzminister Markus Söder ihre aktuellen Streitigkeiten beilegen.

„Es wird ein Treffen geben, in meiner Rolle als Parteivorsitzender, es ist eine Parteiangelegenheit“, sagte Seehofer am Montag nach der Sitzung des Parteivorstandes in München. Das Treffen solle im Laufe dieser Woche stattfinden. Daran teilnehmen sollen auch Landtagspräsidentin und CSU-Vize Barbara Stamm sowie Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt aus Berlin.

Die Idee zu dem Treffen geht zurück auf CSU-Landtagsfraktionschef Thomas Kreuzer. In einer Fraktionssitzung am vergangenen Mittwoch hatte er nach Teilnehmerangaben angekündigt, zwischen beiden vermitteln zu wollen, da das Ganze sonst gefährlich werden könne.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Heftiger Schlagabtausch zwischen Hofer und Van der Bellen
Heftiger Schlagabtausch zwischen Hofer und Van der Bellen
Vor Präsidentschaftswahl: 89-jährige Österreicherin rührt Millionen zu Tränen
Vor Präsidentschaftswahl: 89-jährige Österreicherin rührt Millionen zu Tränen
Hans Söllner nennt Seehofer und Hofer „Faschisten“ und „Nazi“
Hans Söllner nennt Seehofer und Hofer „Faschisten“ und „Nazi“
Trump wittert: „Millionen illegale Wähler“
Trump wittert: „Millionen illegale Wähler“

Kommentare