Deutsche Bank und Co.

Droht jetzt eine deutsche Bankenkrise?

+
Immer neue Hiobsbotschaften: Die Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt.

München - Die Aktie der Deutschen Bank rauscht an der Börse ab - doch was bedeutet das für die deutschen Finanzinstitute? Die tz beantwortet die wichtigsten Fragen.

Es ist schon eine Ironie der Geschichte: Bisher galt die Deutsche Bank ihren Kritikern wegen des traditionell starken Investment-Banking als Zocker-Institut - jetzt beklagt sich Deutsche-Bank-Chef John Cryan, sein Institut sei ins Visier von "Spekulanten" geraten. Der Kurs der Aktie stürzte am Freitag auf ein Rekordtief - am Vormittag notierte er bei weniger als zehn Euro. Zwar sind viele der Probleme bei der Deutschen Bank hausgemacht, dennoch haben auch andere Institute ihre Sorgen - wie etwa die teilverstaatlichte Commerzbank. Die tz erklärt, wie es um die Deutsche Bank und um die hiesige Finanzindustrie insgesamt steht.

John Cryan, Chef der Deutschen Bank.

Was ist bei der Deutschen Bank los? Das Institut ist angreifbar geworden - und das hat mehrere Gründe. Zum einen haben nicht enden wollende Rechtsstreitigkeiten die Deutsche Bank zermürbt. Und wenn diese Prozesse dann doch ein Ende gefunden haben, waren meist teure Strafen die Folge. Aktuell fürchtet die Bank eine Rekordstrafe in den USA: Vor zwei Wochen war eine Strafforderung der US-Justiz über 14 Milliarden Dollar für Hypothekengeschäfte aus der Zeit vor der Finanzkrise bekannt geworden. Die Deutsche Bank hat an der Börse massiv an Wert verloren. Außerdem hat die Bank mit den üblichen Problemen der Branche zu kämpfen: Niedrigzins, stärkere Regulierung und interne Umbrüche - all das schmälert den Gewinn.

Warum geht die Aktie dermaßen auf Talfahrt? Die Unsicherheit wegen der möglichen Strafe in den USA ist Gift für den Kurs. Zwar hieß es am Freitag, dass die Strafe auf 5,4 Milliarden Dollar reduziert werden sollte. Trotzdem waren zuvor bereits einige Hedgefonds nervös geworden und hatten Gelder aus dem Handelsbereich der Deutschen Bank abgezogen.

Warum war das so tragisch? Solange nur einzelne Hedgefonds aussteigen, kann die Bank das verkraften. Wenn dies ein Massenphänomen würde, hätte das schwerwiegende Folgen: Wenn einer Bank "Cash" ausgeht, kann sie auch ihre laufenden Verpflichtungen nicht mehr erfüllen. Das würde jegliches Vertrauen zerstören - das wichtigste Kapital am Finanzmarkt.

Ist eine solche Entwicklung absehbar? Bank-Chef Cryan betont, dass nur einzelne Hedgefonds der Bank den Rücken gekehrt haben, und versucht, die Mitarbeiter in einem Brief zu beruhigen. Er macht Spekulanten für den Absturz verantwortlich, die das Vertrauen in das Institut schwächen wollten. "Unsere Aufgabe ist es nun, dafür zu sorgen, dass diese verzerrte Außenwahrnehmung unser Tages­geschäft nicht stärker beeinflusst", schreibt der Manager und verwies darauf, dass der Konzern insgesamt mehr als 20 Millionen Kunden habe.

Welche Spekulanten hätten ein Interesse, der Deutschen Bank zu schaden? Tatsächlich gibt es eine Gruppe finanzstarker Investoren, die auf fallende Kurse bei der Deutschen Bank wetten. Dadurch wird der Abwärtstrend, den die schlechten Nachrichten bei der Bank ohnehin schon produziert haben, weiter verstärkt.

Droht eine Pleite wie bei Lehman Brothers? Damit rechnet derzeit kaum jemand. Die Bilanz­kennziffern seien robust, sagt etwa Jörg Rocholl vom Bundesfinanzministerium. In den vergangenen zwei Jahrzehnten sei die Bank nie sicherer als derzeit gewesen, betont Cryan. So verfüge der Konzern über freie Mittel von mehr als 215 Milliarden Euro. "Die Deutsche Bank hat viele Probleme, aber Liquidität ist keins", erklärt Analyst Stuart Graham. Der Bank hilft auch ihr umfangreiches Einlagengeschäft mit Privatleuten und Firmenkunden - das gab es bei der reinen Investmentbank Lehman Brothers so nicht. Trotzdem nehmen die Sorgen vor einer Bankenkrise in Deutschland zu. "Die Ertragskraft der deutschen Banken ist gering, und die Niedrigzinsen reduzieren die Gewinne der Banken zusätzlich. Wenn diese Situation anhält, steigen die Risiken einer Krise", warnt Ifo-Chef Clemens Fuest. Und diese Probleme betreffen nicht nur die Deutsche Bank.

Mk

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Bundespräsidentenwahl 2016 in Österreich: Die letzten Umfragen und Prognosen
Bundespräsidentenwahl 2016 in Österreich: Die letzten Umfragen und Prognosen
Renzi kündigt nach klarer Niederlage Rücktritt an
Renzi kündigt nach klarer Niederlage Rücktritt an
Heftiger Schlagabtausch zwischen Hofer und Van der Bellen
Heftiger Schlagabtausch zwischen Hofer und Van der Bellen
Mordfall in Freiburg: Das sagt Merkel zu Verdacht gegen Flüchtling
Mordfall in Freiburg: Das sagt Merkel zu Verdacht gegen Flüchtling

Kommentare