Neue Aufgabe für Leserreporter

Samnaun im Test: Wie teuer ist die Schweiz wirklich?

+

Ein Urlaubsziel, ein Thema, eine Recherche: Bekanntermaßen schicken wir vom Reiseteil der tz und des Münchner Merkur gerne unsere Leser als Reporter los, um für uns aus den Reiseländern zu berichten. Diesmal geht es in die Schweiz.

Es geht um die Frage: Wie teuer kommt uns der Urlaub im Eidgenossenland wirklich? Dazu lädt uns Daniel Eisner vom 8. bis 10. Juli in das Chasa Montana nach Samnaun ein.

Daniel Eisner lädt unsere Leserreporter in das Chasa Montana ein.

Das Hotel steht in Traumlage am Fuß der Samnauner Bergkette. Murmeltiere, Rege, Hirsche und Gämsen kann man von der Hotelterrasse aus beobachten. Die Zimmer sind im gemütlichen Alpenchaletstil ausgestattet, über dem Hotelrestaurant leuchtet ein Michelinstern, im Keller lagern 20 000 Flaschen der besten Weine weltweit mit Schwerpunk Südtirol. Und das Spa mit seinem Hallenbad im römischen Stil, der Felsengrotte mit Whirlpool, Soledampfbad und verschiedenen Saunen ist ohnehin eine Erlebniswelt für sich. Kommt sicher nicht von ungefähr, dass das Chasa Montana, Mitglied der renommierten Hotelkette Relais & Chateau, auf touristischen Bewertungsplattformen immer ganz oben rangiert.

Und doch war die Aufwertung des Franken im Januar 2015 auch für dieses Haus ein Schock. Über Nacht fiel der Wechselkurs von 1,20 Euro auf 99 Cent und auch die beliebtesten Schweizer Gästehäuser machten sich plötzlich große Sorgen um die Zukunft. Würden die Stammgäste aus dem Euroraum, allen voran die deutschen Gäste, ihnen unter diesen Umständen noch die Treue halten?

„Wir haben nach der Aufwertung des Franken sofort reagiert, um für Gäste aus den Euro-Ländern weiterhin attraktiv zu sein“, sagt Daniel Eisner, Gastgeber des Chasa Montana. Mehr noch: Die Familie Zegg, Besitzer des Hotels Silvretta und Chasa Montana, gingen sogar soweit, ihren eigenen Wechselkurs zu machen. Bei ihnen wurde der Franken ab sofort mit 1,10 Euro berechnet, zehn Cent mehr als auf der Bank. Und auf die Zimmer gab es zusätzlich noch einmal zehn Prozent Rabatt.

So blieben die beiden Vier- und Fünf-Sterne-Hotels in Samnaun wettbewerbsfähig und konnten Stornierungen kurzfristig entgegenwirken, während das Urlaubsland Schweiz insgesamt schwere Einbußen einstecken musste. Kamen 2014 noch 4,39 Millionen deutsche Urlauber waren es zum Ende des Jahres 2015 nur noch 3,85 Millionen.

Das ganze war natürlich auch Vorurteilen geschuldet, denn Eisner sagt: „Grundsätzlich hatten und haben wir hier in Samnaun Preisstrukturen, die alle Vorurteile über die (zu) teure Schweiz Lügen straft.“,. Im Winter koste der Tagesskipass für die Silvretta Skiarena Samnaun/Ischgl gleich viel wie auf österreichischer Seite – und sei günstiger als in vergleichbaren Skigebieten in Österreich. „Im Sommer waren wir noch nie teurer als vergleichbare österreichische Wellness-Hotels: Heuer kostet das Doppelzimmer mit Frühstück im Chasa Montana ab 98 Schweizer Franken, also ca. 89 Euro pro Person, der Verleih von Mountainbikes und kostenlose Kinderbetreuung nachmittags sind dabei auch noch inklusive. Und die Nutzung der Bergbahnen und Sessellifte bis nach Ischgl ist in der Kurtaxe enthalten. 80 Prozent der Gäste im Chasa Montana sind Wiederkehrer. Und immer noch kommen 35 Prozent der Gäste aus Deutschland. „Wir wissen, dass unsere Gäste das Ambiente unseres Hauses und die Freundlichkeit des Personals schätzen. Sie loben die herzliche Ehrlichkeit“, sagt Eisner. Immer wieder höre er: „Wir fühlen uns im Chasa Montana nicht als Gast, sondern als Teil der Familie.“

Leserreporter gesucht

Vom 8. bis 10. Juli möchte sich das Haus nun dem Urteil unserer Leserreporter stellen. Und nicht nur das: Zur Aufgabe gehört es auch, das Preisgefüge unseres Nachbarlandes auf den Prüfstand zu stellen. Wieviel kostet der Urlaub in der Schweiz wirklich? Ein Hauptgericht im Lokal, das Bier, die Bergbahnen, die Nebenkosten – das ist Ihre Aufgabe, liebe Leser. Wenn Sie sich für den Job interessieren, bewerben Sie sich jetzt vom 8. bis 10. Juli als unser Leserreporter, um in das Chasa Montana nach Samnaun zu fahren. Füllen Sie bis Freitag, 17. Juni (12 Uhr) das unten stehende Formular aus. Reserviert ist ein Doppelzimmer Alpenrose mit Halbpension bei eigener An- und Abreise.

Impressionen: Chasa Montana

REISEZIEL

Samnaun liegt am östlichen Nordrand des Kantons Graubünden in der Schweiz und ist über einen Pass mit dem österreichischen Nauders verbunden. Samnaun ist Schweizerisches Zollausschlussgebiet.

ANREISE

Über Garmisch-Partenkirchen, Imst und landeck, cirka 210 Kilometer ab München.

WOHNEN

Das Relais & Chateau-Hotel Chasa Montana mit 55 luxuriösen Doppelzimmern und Suiten liegt auf 1850 Metern am Fuße der Samnauner Berge in der Dorfstraße von Samnaun. Kulinarische Highlights sind das Gourmet-Restaurant La Miranda, das mit einem Michelin-Stern und 15 Gault-Millau-Hauben ausgezeichnet ist sowie der Weinkeller mit 20000 erlesenen Weinen. Auf 1500 Quadratmetern erstreckt sich der luxuriöse Spabereich mit vier Pools, sieben Saunen.

EXTRAS

Kostenlose Bikes, Nutzung der Reinigungsstation, Werkstatt und Bikegarage. Freie Nutzung der Bergbahnen, kostenlose Kinderbetreuung.

PREISE

Das Doppelzimmer mit Frühstück kostet im Chasa Montana ab 98 Schweizer Franken, also 89 Euro pro Person. Montana Wanderwoche mit Halbpension und täglichem Proviantsäckchen ab 980 Schweizer Franken (886 Euro) pro Person.

WEITERE INFO/BUCHUNG

Chasa Montana Hotel & Spa, Tel. 0041/81-8619000, www.hotelchasamontana.ch

Von Christine Hinkofer

Jetzt Leserreporter werden

Tragen Sie sich und Ihre Begleitperson bis 17. Juni 2016 um 12 Uhr ins Formular ein, beschreiben Sie, warum genau Sie Leserreporter werden sollten, und mit ein bisschen Glück besuchen Sie schon bald das schöne Chasa Montana in der Schweiz!

Das Gewinnspiel ist beendet.

auch interessant

Meistgelesen

Fünf der romantischsten Urlaubsorte Italiens
Fünf der romantischsten Urlaubsorte Italiens
Kleiner Knigge: Benimm-Regeln an Bord
Kleiner Knigge: Benimm-Regeln an Bord
Was muss ich im Türkei-Urlaub unbedingt beachten?
Was muss ich im Türkei-Urlaub unbedingt beachten?
Das sind zehn der außergewöhnlichsten Reiseziele
Das sind zehn der außergewöhnlichsten Reiseziele

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion