Hitziges Derby zwischen Club und TSV

Ticker: TSV 1860 holt drei Punkte in Nürnberg

+

Nürnberg - Der TSV 1860 München hat nach 13 Jahren mal wieder einen Dreier beim 1. FC Nürnberg geholt. Der Ticker zum Nachlesen.

1. FC Nürnberg - TSV 1860 München   1:2 (1:1)

1. FC Nürnberg: 26 Kirschbaum - 2 Brecko, 28 Mühl, 4 Bulthuis, 6 Sepsi (Teuchert, 88.) - 7 Salli, 5 Alushi (Möhwald, 69.), 18 Behrens (Parker, 88.), 23 Leibold - 24 Matavz, 9 Burgstaller
TSV 1860 München: 21 Zimmermann - 5 Perdedaj, 2 Mauersberger, 30 Degenek, 3 Wittek (Uduokhai, 88.) - 10 Liendl - 11 Adlung, 8 Matmour, 7 Claasen (Andrade, 70. ) - 40 Olic, 13 Mölders (Mugosa, 91.)
Tore: 0:1 Mölders (11.), 1:1 Matavz (17.), 1:2 Liendl (79.)

+++ Einen ausführlichen Spielbericht über das Bayern-Derby zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem TSV 1860 gibt es hier.

Zwei 1er: Bilder und Noten vom Löwen-Sieg beim 1. FCN 

+++ Runjaic über den Ausfall von Kapitän Stefan Aigner: "Wir hatten großes Vertrauen in unseren Kader. Wir wussten, dass es auch ohne Aigner funktionieren kann. Er wird uns fehlen, aber wie wir heute gesehen haben, können wir den Ausfall kompensieren."

+++ Gibt es die Doppel-Spitze Olic-Mölders auch in Zukunft? Runjaic: "Das ist durchaus möglich."

+++ Runjaic über Sascha Mölders: "Er ist wichtig für uns, hat heute ein Riesen-Spiel gemacht. Ich freue mich sehr für ihn."

+++ Löwen-Trainer Kosta Runjaic im Sky-Interview zur umstrittenen gelb-roten Karte von Nürnbergs Guido Burgstaller: "Der Schiedsrichter hat so entschieden. Es sind immer heiße Kämpfe zwischen Stürmern und Verteidigern. Aus unserer Sicht ist die Entscheidung zu dem Zeitpunkt glücklich gewesen."

+++ Der TSV 1860 München sichert sich nach einer fulminanten Schlussphase drei Punkte in Nürnberg und klettert in der Tabelle der 2. Bundesliga auf den sechsten Platz. Nürnberg rutscht auf auf den 17. Rang ab.

90.+5 Minute: Das war die letzte Aktion in diesem brisanten Derby. Schiedsrichter Dankert pfeift ab.

90.+5 Minute: FCN-Torwart Kirschbaum kommt doch tatsächlich zum Kopfball. Dieser geht jedoch deutlich über das Tor.

90.+4 Minute: Es gibt nochmal Ecke für Nürnberg.

90.+3 Minute: Rudelbildung im Strafraum des TSV, nachdem Zimmermann von Salli mit dem Fuß am Kopf getroffen wurde. Der Keeper kann weitermachen.

90.+1 Minute: 1860 nimmt nochmal ein wenig Zeit von der Uhr. Mugosa kommt für den Torschützen Mölders ins Spiel.

90. Minute: Vier Minuten werden nachgespielt.

90. Minute: Beinahe das vorentscheidende 3:1 für die Löwen. Mölders schlenzt den Ball aus 16 Metern links am Tor vorbei.

88. Minute: Runjaic nimmt noch einen Wechsel vor, bringt Innenverteidiger Uduokhai für den erschöpften Wittek.

86. Minute: Andrade zündet auf der rechten Seite den Turbo und dribbelt sich in die Spielfeldmitte. Aufgrund fehlender Anspielstationen zieht der Brasilianer aus rund 25 Metern ab, verfehlt den Kasten aber deutlich.

85. Minute: Die Nürnberger sind nun sichtlich frustriert. Salli holt sich die nächste gelbe Karte ab.

84. Minute: Torwart Zimmermann wird wegen Zeitspiels verwarnt.

79. Minute: Tooooor für 1860 München! Mölders kommt in der rechten Strafraumhälfte an den Ball und legt ab auf Liendl. Der Österreicher legt sich das runde Leder auf den starken linken Fuß zimmert den Ball aus rund 10 Metern ins kurze Eck.

74. Minute: Der TSV nun knapp 16 Minuten plus Nachspielzeit mit einem Mann mehr auf dem Platz. Was geht da noch für die Blauen?

73. Minute: Nürnbergs Burgstaller setzt bei einem Zweikampf gegen Mauersberger den Ellenbogen ein. Der 27-Jährige hatte schon Gelb und wird folgerichtig vom Platz gestellt.

70. Minute: Nun kommen auf beiden Seiten frische Spieler aufs Feld. Club-Coach Alois Schwartz bringt Möhwald für Alushi. Bei den Löwen ersetzt Andrade Claasen.

69. Minute: Behrens senst völlig unnötig Außenverteidiger Perdedaj um und wird vom Unparteiischen ermahnt.

68. Minute: Einige 1860-Fans haben Pyrotechnik gezündet und werden vom Stadionsprecher aufgefordert, dies zu unterlassen.

67. Minute: Matmour erobert den Ball und nimmt sofort Fahrt auf. Auf Höhe des Strafraums möchte er Mölders den Ball in den Lauf spielen, doch sein Pass ist zu schwach, sodass Bulthuis noch dazwischengrätschen kann.

65. Minute: Viele kleine Fouls, vor allem der Gastgeber, sorgen dafür, dass der Spielfluss ein wenig abhanden geht.

60. Minuten: 1860 weiterhin mit mehr Ballbesitz. Doch der sogenannte "letzte Pass" kommt noch nicht an.

58. Minuten: Solange sich die Spieler eine kurze Auszeit gönnen, sorgen immerhin die mitgereisten Löwen-Fans für Stimmung im Stadion.

57. Minute: Im Moment spielt sich alles im Mittelfeld ab. Beide Teams kommen zu keiner wirklichen Torchance.

54. Minute: Doch auch für ihn geht es vorerst weiter.

53. Minute: Salli und Wittek bleiben nach einem Zweikampf am Boden liegen. Während der 1860-Profi wieder aufsteht, muss der junge Kameruner behandelt werden.

50. Minute: Auf Seiten der Löwen präsentieren sich speziell Perdedaj und Mölders in einer guten Verfassung. Der Außenverteidiger geht viele Wege, Mölders beschäftigt durchgehend die Nürnberger Defensive.

48. Minute: Claasen bringt Mitspieler Liendl zu Fall. So gelant der 1. FCN wieder an den Ball.

46. Minute: Die Akteure sind zurück auf dem Platz. Es gibt keine personellen Veränderungen.

Halbzeit-Fazit: Nach der druckvollen Anfangsviertelstunde des TSV 1860, die mit dem Treffer von Mölders belohnt wurde, glich Nürnberg mit der ersten richtigen Torchance aus. In der Folge wirkten die Münchner verunsichert und zogen sich in die eigene Hälfte zurück. Dennoch machen die Löwen insgesamt einen guten und frischen Eindruck.

45.+1 Minute: Halbzeit in Nürnberg.

45. Minute: Kurios: Claasen stellt Mitspieler Wittek im Kampf um den Ball das Bein. Es gibt trotzdem Freistoß für den TSV. Und das ist richtig so. Ein Nürnberger hatte Wittek geschoben.

41. Minute: Perdedaj zieht mit Tempo in den Sechzehner und fällt nach einem Zweikampf mit Behrens. Bei genauem Hinsehen ist ein leichter Kontakt am rechten Fuß des 25-Jährigen erkennbar, den der Schiri wohl nicht gesehen hat. Er lässt weiterspielen. Ein Strafstoß wäre jedoch durchaus vertretbar gewesen.

38. Minute: Und zwei weitere gleich hinterher. Referee Dankert sieht ein Offensivfoul im Strafraum und gibt Freistoß für Nürnberg.

37. Minute: Claasen versucht's einfach mal aus der Distanz. Sein Schuss wird allerdings geblockt. Es gibt Ecke für den TSV.

34. Minute: Ein bislang wirklich sehenswertes Zweitligaspiel zwischen den beiden bayerischen Klubs.

32. Minute: Claasen schlägt den Ball weg und sieht dafür den gelben Karton.

31. Minute: Die Münchner schalten nach einer Ecke der Hausherren blitzschnell um. Über Mölders und Adlung kommt der Ball zu Claasen, der über das halbe Spielfeld sprintet. Sein Schuss aus knapp 20 Metern ist jedoch zu harmlos und geht links am Tor vorbei.

29. Minute: Erneut hindern die Löwen einen Nürnberger nicht am Torschuss und erneut wird's gefährlich. Salli zieht aus rund 18 Metern in halbrechter Position ab. Zimmermann ist noch dran und lenkt den Ball ans Aluminium.

25. Minute: Nach 25 Minuten mal wieder ein Lebenszeichen des TSV. Degenek spielt einen Ball in die Tiefe auf Mölders. Auf Höhe des Sechzehners legt dieser ab auf Matmour, der jedoch an Torwart Kirschbaum scheitert.

24. Minute: Seit dem Ausgleich wirkt die Elf von Kosta Runjaic ein wenig verunsichert, Nürnberg nun am Drücker.

20. Minute: FCN-Profi Burgstaller sieht nach einem Foul die erste gelbe Karte des Spiels.

18. Minute: Matavz fast noch mit der Nürnberger Führung. Der 27-Jährige steht plötzlich frei vor Zimmermann. Doch der Löwen-Keeper verkürzt den Winkel geschickt und taucht blitzschnell ab.

17. Minute: Da ist die Reaktion des Clubs - 1:1! Stürmer Matavz kann seelenruhig aus rund 18 Metern abziehen und trifft ins linke untere Eck. Besonders bitter: Degenek hat beim Schuss die Sicht von Torhüter Zimmermann verdeckt.

15. Minute: Wie wird der 1. FCN nun reagieren. Bislang kam offensiv zu wenig.

11. Minute: Toooor für den TSV 1860! Olic sprintet den linken Flügel entlang, begleitet von Verteidiger Mühl, der allerdings nicht versucht den Kroaten am Flanken zu hindern. Der flache Pass des 36-Jährigen landet im Strafraum bei Mölders, der gekonnt und unhaltbar ins rechte untere Eck abschließt. Bulthuis diesmal die entscheidende Sekunde zu spät.

8. Minute: Adlung kommt im Strafraum nach einer Flanke von Claasen völlig frei zum Kopfball. Der Ball geht knapp übers Tor.

8. Minute: Der TSV ist in der Anfangsphase spielbestimmend und druckvoll.

6. Minute: Mölders taucht nach einem langen Ball vor Torwart Kirschbaum auf, wird allerdings in letzter Sekunde von Bulthuis beim Schuss gestört.

5. Minute: Claasen setzt Außenverteidiger Brecko unter Druck und erzwingt zumindest einen Einwurf auf Höhe des Sechzehners.

2. Minute: Der erste Annäherungsversuch der Löwen an das FCN-Tor: Perdedaj bringt von rechts eine Flanke rein, am langen Pfosten versucht Olic den Ball per Kopf auf einen Mitspieler auf Höhe des Elfmeterpunktes abzulegen. Doch ein Nürnberger kann klären.

1. Minute: Schiedsrichter Bastian Dankert pfeift die Partie an. Auf ein packendes Derby!

+++ Die beiden Mannschaften sind nun auf dem Rasen.

+++ Laut Eichin wird Stefan Aigner womöglich bis zu acht Wochen fehlen. Das ist bitter!

+++ Sportdirektor Thomas Eichin vor dem Spiel gegenüber Sky: Wir sind alles andere als entspannt. Man darf aber nicht vergessen, dass wir unser drittes Auswärtsspiel haben. Wir werden versuchen, hier etwas zu holen.

+++ Löwen-Präsident Peter Cassalette hat sich im tz-Interview zum Derby und der sportlichen Situation bei den Blauen geäußert: "Am Montag ist ein richtungsweisendes Spiel. Gewinnen wir, dann haben wir sieben Punkte und sind, mal abgesehen von Braunschweig, vorne bei den Verfolgern dabei. Wenn das Spiel in die Hose geht, dann stehen wir mit dem Rücken zur Wand."

Hier finden Sie das komplette Interview.

+++ In rund 20 Minuten geht's los. Noch spulen die Profis ihr Aufwärmprogramm ab.

+++ Nochmals zur Erinnerung: 1860-Kapitän Stefan Aigner kann am heutigen Abend nicht mitwirken. Der 29-Jährige fällt aufgrund eines Innenband-Anrisses am rechten Knie wohl mindestens sechs Wochen aus. Spielführer gegen den Club ist Innenverteidiger Jan Mauersberger.

+++ Der Club startet mit dieser Aufstellung: Im Tor ersetzt Thorsten Kirschbaum den verletzten Raphael Schäfer. Die Viererkette bilden Miso Brecko, Lukas Mühl, Dave Bulthuis und Laszlo Sepsi. Edgar Salli, Enis Alushi, Hanno Behrens und Tim Leibold agieren im Mittelfeld, Guido Burgstaller und FCN-Neuzugang Tim Matavz im Sturm.

+++ Auf der Ersatzbank des TSV sitzen Keeper Stefan Ortega, die Verteidiger Marnon Busch, Ohis Felix Uduokhai und Rodnei, die Mittelfeldspieler Levent Aycicek und Victor Andrade sowie Stürmer Stefan Mugosa.

+++ Folgende Elf schickt 1860-Coach Kosta Runjaic gegen den 1. FC Nürnberg aufs Feld.

+++ Mittlerweile sind die Löwen im Nürnberger Stadion angekommen.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom fränkisch-bayerischen Derby zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem TSV 1860 München. Die Löwen wollen beim Club die nächsten Punkte einfahren, am liebsten deren drei. Ob das klappt, erfahren Sie hier im Live-Ticker. Anstoß im Grundig-Stadion ist am Montagabend um 20.15 Uhr.

1. FC Nürnberg - TSV 1860 München: Vorbericht

Derbyzeit in Nürnberg! Am Montagabend steigt das Duell zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem TSV 1860 München - ein Duell zweier absoluter Traditionsvereine und das Duell des Spieltages. Sechzig wird von mindestens 2500 Fans vor Ort unterstützt werden.

Der Club wird gegen die Löwen äußerst motiviert zu Werke gehen, schließlich soll die empfindliche 1:6-Klatsche, die man am vergangenen Spieltag bei Eintracht Braunschweig kassierte, wettgemacht werden. Zudem wartet der Tabellen-16. noch auf seinen ersten Sieg.

Ganz im Gegensatz zu den Löwen, die nach zwei verkorksten Jahren im Unterhaus mit vier Punkten aus drei Spielen einen ordentlichen Start hingelegt haben. Bezieht man das Pokal-Spiel noch ein, sind die Sechziger seit drei Punktspielen ungeschlagen. Diese Serie soll ausgebaut werden. 

Die Bilanz der bisherigen Duelle spricht für den Club. In bisher 42 Duellen setzte sich der FCN 18 Mal durch, die Löwen gewannen nur 13 Mal. In Nürnberg siegten die Hausherren zehn Mal, 1860 dagegen nur fünf Mal. Der letzte Löwen-Sieg beim Club datiert vom 03.05.2003 (damals 2:1).

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Plant Ismaik die Luxus-Löwen?
Plant Ismaik die Luxus-Löwen?
1860-Ticker: Eichin weg, Gerges weg - wer kommt jetzt?
1860-Ticker: Eichin weg, Gerges weg - wer kommt jetzt?
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt

Kommentare