Neben-Job-Affäre

Causa Mölders: Eichin will ein klärendes Gespräch

+
Löwen-Sportchef Thomas Eichin will die Causa Mölders in einem Gespräch aus der Welt schaffen.

München - Der Nebenjob von Löwenstürmer Sascha Mölders sorgt weiter für Probleme. TSV-Sportchef Thomas Eichin will jetzt ein klärendes Gespräch. Verbieten will er die Nebenbeschäftigung aber nicht.

Am spielfreien Wochenende war Sascha Mölders wieder in seinem Nebenjob als Trainer beim SV Mering aktiv. Im Landesliga-Spiel am Sonntag erreichte Mölders ein 1:1-Unentschieden. Bei seinem Hauptarbeitgeber ist das Engagement des Löwen-Profis Mölders allerdings nicht gern gesehen.

Engagement ist "sehr unglücklich"

Sportchef Thomas Eichin hat sich jetzt erneut zur Causa Mölders geäußert und will das Gespräch mit dem bulligen Stürmer suchen. Gegenüber der Bild meinte Eichin: "Ich werde es ihm nicht verbieten, er hat die Genehmigung erhalten. Aber ich halte es nach wie vor für sehr unglücklich. So etwas wird es bei einem anderen Spieler sicher nicht mehr geben." Um die Situation jetzt zu lösen, will Eichin "ein klärendes Gespräch führen. Da werde ich ihm genau mitteilen, was mir nicht gefällt."

Die Causa Mölders

Die Zweitbeschäftigung von Mölders beim SV Mering wird bei den Löwen sehr kritisch gesehen. Vor allem, da Mölders bei den Sechzigern keine guten Leistungen mehr zeigt und in dieser Saison bisher nur auf der Bank saß. 

Sowohl Präsident Peter Cassalette, als auch Sportchef Thomas Eichin haben ihre Meinung zu Mölders Zweit-Job bereits öffentlich gemacht.

Ein schweres Erbe

Einfach verbieten wollen oder können die Löwen-Verantwortlichen die Nebenbeschäftigung aber nicht. Mölders hatte vor der Übernahme des Trainerpostens beim SV Mering beim damaligen Sportchef Oliver Kreuzer um Erlaubnis gebeten. Dieser genehmigte den Nebenjob. Thomas Eichin muss jetzt mit dem Erbe von Oliver Kreuzer umgehen.

rs

auch interessant

Meistgelesen

Vorrunde für Boenisch beendet
Vorrunde für Boenisch beendet
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Fredi Heiß: „Nur Bierofka kann bei 1860 was bewegen“
Fredi Heiß: „Nur Bierofka kann bei 1860 was bewegen“

Kommentare