Das sind die Baustellen der Löwen

1860 plant neue Saison: Adlung und Rama vor Abschied?

+
Daniel Adlung (l.) und Valdet Rama stehen bei den Löwen offenbar vor dem Abschied.

München - Das Ziel ist erreicht, der TSV 1860 bleibt Zweitligist. Nun muss Sportchef einige offene Baustellen beackern - sowohl in der Trainer- wie auch in Spielerfragen.

Etwa eine halbe Stunde nach vollbrachtem Klassenerhalt wurde Daniel Bierofka gefragt, ob es ihm nicht leid tue, dass er in Kürze den Cheftrainerposten beim TSV 1860 abgeben müsse. „Na, na, na, na“, antwortete der 37-Jährige und ließ deutlich erkennen, wie froh er ist, dass sein Chefcoach-Intermezzo samt erfolgreichem Erhalt der Liga beendet ist. Weil er eben auch die entsprechenden Scheine noch gar nicht besitzt. Die Sondergenehmigung, die der TSV 1860 beim DFB für das letzte Spiel in Frankfurt eingereicht hatte, wurde am Montag abschlägig beschieden, sagte Sportchef Oliver Kreuzer. Ist aber jetzt auch egal. Kreuzer: „Cheftrainer in Frankfurt wird deshalb Denis Bushuev sein.“ Der vierte in dieser Saison, er ist hauptberuflich Co-Trainer der U21.

Wer aber wird Löwen-Coach in der kommenden Spielzeit? „Bis Ende kommender Woche“ will Kreuzer den neuen Mann präsentiert haben. Franco Foda ist der derzeit am heißesten gehandelte Name. Kreuzer wollte in dieser Hinsicht nichts bestätigen, sagte aber immerhin: „Ich halte Franco für einen sehr guten Trainer. Wir hatten drei erfolgreiche Jahre zusammen bei Sturm Graz und sind auch österreichischer Meister geworden.“

Wie viel Geld hat 1860 München zur Verfügung?

Ausgelassene Löwen-Freude nach dem geschafften Klassenerhalt.

Foda steht bei Sturm allerdings noch bis 2017 unter Vertrag. „Also müssten wir schauen“, sagte Kreuzer. Ob und zu welcher Summe man ihn rauskaufen könnte. Wäre mal was Neues. Bisher zahlten die Löwen immer Geld, wenn die Trainer gingen, jetzt möglicherweise, um einen zu bekommen. Was, so der Sportchef, zulasten des bei der DFL angegebenen Budgets im Zuge der Lizenzierung gehen würde. Darüber hinaus stünde nichts zur Verfügung. Obwohl zuletzt eigentlich davon auszugehen war, dass Hasan Ismaik noch zusätzliche Gelder freimachen würde, um die Mannschaft zu verstärken. Die Löwen-Führung saß gestern mit Ismaiks Bruder Abdelrahman sowie einem Anwalt der Investoren-Seite zusammen, um die Lage zu besprechen. Ismaik selbst nahm nicht an dem Treffen teil, weil er geschäftlich in den USA zu tun hat.

Die Zukunft der Löwen – noch ist vieles offen. Die Verträge von elf Spielern laufen aus, bei einigen ist schon klar, dass sie den TSV 1860 verlassen: Gui Vallori und Richard Neudecker wurden bereits verabschiedet, Stephan Hain erhält keinen neuen Vertrag, und Rubin Okotie zieht’s eine Klasse höher. Kreuzer: „Er will in der Ersten Liga spielen, hat er mir gesagt. Sollte es ein Umdenken geben, will mich sein Berater informieren.“

Dominik Stahl wird wohl verlängern, Daniel Adlung plant man nach tz-Informationen nicht mehr ein, auch Valdet Rama wird 1860 voraussichtlich verlassen. „Ihn zu halten, wird schwer“, hieß es.

Löwen bleiben in 2. Liga: Zwei Zweier, ein Fünfer

1860-Leihspieler: Das ist Stand der Dinge

Der Stand bei den ausgeliehenen Spielern ist folgender.

Sascha Mölders gehört dem FC Augsburg: „Er bleibt hier“, erklärte Kreuzer. „Als wir ihn im Winter geholt haben, haben wir schon alles klargemacht. Im Fall des Klassenerhalts spielt er weitere zwei Jahre für uns.“

Levent Aycicek gehört Werder Bremen. Der Angreifer würde gern in München bleiben, Kreuzer sieht auch gute Chancen, wenn Bremen erstklassig bleibt: „Steigt Werder ab, werden sie ihn aber behalten wollen.“

Jannik Bandowski gehört Borussia Dortmund: Auch er würde gerne bleiben, fällt aber länger verletzt aus.

Maxi Beister gehört Mainz 05: Er wird wohl nach Karlsruhe wechseln.

Ungeklärt ist die Zukunft von Maxi Wittek. Der 20-Jährige hat noch ein Jahr Vertrag, wollte aber auf Nachfrage der tz keine klare Aussage machen, für wen er in der nächsten Saison spielen wird. „Schaugn ma moi“, sagte der Echinger und zuckte mit den Achseln.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Bierofka streicht Perdedaj und Degenek - Liendl in Bochum dabei
Bierofka streicht Perdedaj und Degenek - Liendl in Bochum dabei
Vorrunde für Boenisch beendet
Vorrunde für Boenisch beendet
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt

Kommentare