Attraktive Gegner

1860 gewinnt zwei Bundesligisten für weitere Testspiele

+
Victor Andrade (Mitte) und Levent Aycicek (r.) treffen in der Vorbereitung auf zwei weitere attraktive Bundesligisten.

München - Der TSV 1860 hat für die Vorbereitung auf die neue Saison weitere attraktive Testspiel-Gegner gewinnen können. Es handelt sich um zwei Bundesligisten.

Der TSV 1860 kehrte am Sonntagabend aus seinem Trainingslager in der Steiermark zurück, nimmt erst am Mittwoch wieder das Training an der Grünwalder Straße auf. Das nächste Testspiel steigt am Samstag im Grünwalder Stadion gegen Borussia Dortmund, danach folgt der (bis dato) letzte fix terminierte Test gegen Borussia Mönchengladbach am Mittwoch in einer Woche.

Da aber zwischen dem Gladbach-Test und dem Liga-Start in Fürth zweieinhalb Wochen Leerlauf ohne Spielpraxis deutlich zu lange wären, wird Sechzig zwei weitere Testkicks austragen.

Im idyllischen Parkstadion in Zell am Ziller wird der TSV 1860 auf Werder Bremen treffen. Anpfiff gegen die Norddeutschen, bei denen die Leihlöwen Levent Aycicek und Marnon Busch unter Vertrag stehen, ist am Samstag, 23. Juli, um 15:00 Uhr.

Eine Woche später, am Samstag 30. Juli, treten die Blauen gegen den Aufsteiger SC Freiburg an. Spielort ist dann das EBRA-Stadion in Ravensburg. Anstoß ist um 16:30 Uhr.

Alle Löwen-Termine in der Vorbereitung finden Sie hier in der Übersicht.

auch interessant

Meistgelesen

Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
Ismaik macht‘s möglich: Lorant darf wieder ins Stadion
Ismaik macht‘s möglich: Lorant darf wieder ins Stadion

Kommentare