"Es tut mir sehr leid"

1860-Star Olic wegen Sportwetten vom DFB gesperrt

München - Ivica Olic vom TSV 1860 ist wegen der Beteiligung an Sportwetten vom DFB-Sportgericht gesperrt und zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Das ist ein Paukenschlag! Ivica Olic vom TSV 1860 ist wegen Sportwetten vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes gesperrt und mit einer Geldstrafe belegt worden. Das teilten die Löwen am Mittwochnachmittag mit.

Olic selbst hat die Strafe bereits akzeptiert. Damit fehlt der 37-jährige Kroate den Löwen beim Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf am kommenden Wochenende und beim VfB Stuttgart am 21. Oktober.

"Olic hat im Zeitraum vom 26.08.2016 bis 11.09.2016 bei einem Internet-Wettanbieter unter anderem auf neun Begegnungen der 2. Bundesliga gewettet bzw. wetten lassen", teilt der DFB mit. "Die einzelnen Wetteinsätze beliefen sich fast ausschließlich im dreistelligen Euro-Bereich. Auf Spiele des TSV München von 1860 wurde nicht gewettet.“

Die offizielle Pressemitteilung des TSV 1860

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Ivica Olic aufgrund von Sportwetten zu einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro verurteilt und mit zwei Spielen Sperre belegt. Der TSV 1860 München wird entsprechend konsequent reagieren und dem Stürmer ebenfalls eine hohe Geldstrafe auferlegen.

„Wir sind über den kompletten Vorgang informiert“, erklärt Thomas Eichin. Ivica Olic, der derzeit aufgrund von Knieproblemen ohnehin pausieren muss, bereut sehr, was vorgefallen ist: „Das war natürlich ein großer Fehler. Ich habe mich mit Freunden an Kombi-Wetten beteiligt, indem ich ihnen meine Kreditkarte zur Verfügung gestellt habe. Da waren auch Zweitliga-Spiele dabei, auf Sechzig haben wir natürlich nicht gewettet. Es ging dabei auch nicht um größere Geldbeträge, sondern lediglich um Spaß“, schildert der 37-Jährige und bittet alle Löwen um Entschuldigung: „Es tut mir sehr leid, was passiert ist. Es war mir in diesem Moment einfach nicht bewusst.“

„Ivica hat die Situation bei uns restlos aufgeklärt. Letztendlich handelt es sich dabei um vereinsschädigendes Verhalten. Auch wenn Ivica seinen Fehler eingesehen hat, können wir das nicht akzeptieren. Deshalb erwartet ihn von Seiten des Vereins eine weitere Geldstrafe“, so Löwen-Geschäftsführer Eichin.

Ivica Olic hat die Strafe des DFB-Sportgerichts akzeptiert und fehlt den Löwen in den beiden Ligaspielen gegen Fortuna Düsseldorf und VfB Stuttgart. 

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Rubriklistenbild: © Christina Pahnke / sampics

auch interessant

Meistgelesen

Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
TSV 1860: Wer ist eigentlich Anthony Power?
TSV 1860: Wer ist eigentlich Anthony Power?
Medien-Boykott: Wir bleiben an der Seite der Löwen-Fans
Medien-Boykott: Wir bleiben an der Seite der Löwen-Fans
1860-Meisterkapitän: Das ist der völlig falsche Weg
1860-Meisterkapitän: Das ist der völlig falsche Weg

Kommentare