"Ich glaube an dieses Projekt"

Perfekt: Eichin neuer 1860-Sportchef

+
Thomas Eichin ist neuer Sportchef beim TSV 1860.

München - Thomas Eichin ist wie erwartet der neue Sportchef des TSV 1860 und wird Nachfolger von Oliver Kreuzer. Das teilte der Verein am Donnerstag mit.

Thomas Eichin ist neuer Sportchef bei den Löwen und erhält einen Zweijahresvertrag. Das teilte der Verein am Donnerstagvormittag per Pressemitteilung mit. Er wird somit Nachfolger des am Montag entlassenen Oliver Kreuzer. Eichin wird am kommenden Montag auf einer offiziellen Pressekonferenz vorgestellt.

 „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe bei Sechzig", wird Eichin zitiert. "Ich glaube an dieses Projekt und bin überzeugt davon, dass wir es gemeinsam mit allen Verantwortlichen schaffen, diesen Traditionsverein Schritt für Schritt zurück in die Erfolgsspur zu bringen." Der Ex-Sportchef von Werder Bremen wird erst am 1. August seine Räumlichkeiten in der 1860-Geschäftsstelle beziehen.

Sein Vorgänger Oliver Kreuzer war am Mittwoch überraschend freigestellt worden. Er hatte sein Amt bei den Löwen erst im November 2015 übernommen und mit seinen Winter-Transfer entscheidenden Anteil am Klassenerhalt des Vereins in der abgelaufenen Spielzeit. Die Fans jedenfalls können die Entscheidung nicht nachvollziehen und machen ihrem Ärger im Web Luft.

Fraglich ist weiterhin, was nun mit den bisherigen Geschäftsführer Markus Rejek und Noor Basha passiert. Nach dpa-Informationen ist geplant, dass der Ex-Profi die Aufgaben der Noch-Geschäftsführer in Personalunion übernimmt. Der TSV 1860 bezog dazu bislang keine Stellung.

Eichin, Ex-Profi und langjährige Eishockey-Manager der Kölner Haie, stehe bereits mit Trainer Kosta Runjaic in Kontakt. Schon am Samstag (15.00 Uhr) steht der Trainingsauftakt für die Sechziger an. An einen ruhigen Start in die Sommervorbereitung war aber nicht zu denken. Eichin gilt als machtbewusst, in Bremen machte er sich durch seine mitunter kompromisslose und ruppige Art nicht nur Freunde.

Der ambitionierte Investor Hasan Ismaik, der mit 1860 ursprünglich in die Bundesliga aufsteigen wollte und zuletzt schon von einem neuen, großen Stadion samt anliegendem Zoogehege mit echten Löwen träumte, wollte schon länger einen starken Manager an der Spitze des Clubs. Weil das aktuelle Präsidium des TSV dem unberechenbaren Geschäftsmann aus Abu Dhabi wohlgesonnen ist, konnte er seine Vorstellung umsetzen.

Die Pressemitteilung des TSV 1860 im Wortlaut

Thomas Eichin wird neuer Sportchef bei den Löwen. Der 49-Jährige, bis Ende Mai Geschäftsführer Sport bei Werder Bremen, unterschrieb einen Vertrag bis 2019 beim TSV 1860 München.

„Ich freue mich auf meine neue Aufgabe bei Sechzig. Ich glaube an dieses Projekt und bin überzeugt davon, dass wir es #gemeinsam mit allen Verantwortlichen schaffen, diesen Traditionsverein Schritt für Schritt zurück in die Erfolgsspur zu bringen. Mit unserem Coach Kosta Runjaic stehe ich bereits in Kontakt. Ihm und unserer Mannschaft wünsche ich jetzt erstmal einen erfolgreichen Trainingsauftakt“, erklärt Thomas Eichin.

Der neue Löwen-Sportchef wird am 1. August sein Büro an der Grünwalder Straße beziehen. „Die Kaderplanung läuft natürlich trotzdem auf Hochtouren. Mit Kosta bin ich im intensiven Austausch und führe viele Gespräche, um möglichst zeitnah weitere Transfers zu verwirklichen. Zum Saisonstart wollen wir ein konkurrenzfähiges Team haben“, so Eichin.

fw mit dpa

auch interessant

Meistgelesen

Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
Hoeneß: „Vielleicht baut Trump ja ein neues 1860-Stadion“
Hoeneß: „Vielleicht baut Trump ja ein neues 1860-Stadion“

Kommentare