Runjaic: "Die Tendenz geht dahin"

1860-Torwartfrage entschieden - Kapitänsfrage weiter offen

Ravensburg - Der TSV 1860 wird mit einer neuen Nummer eins im Tor in die Saison gehen. Das sagte Kosta Runjaic nach dem Testspiel gegen Freiburg. Die Kapitänsfrage aber ist weiter offen.

Die Löwen sind bereit für den Liga-Auftakt am kommenden Wochenende bei der SpVgg Greuther Fürth. Im letzten Testspiel vor dem Start in die neue Spielzeit der 2. Bundesliga rang der TSV 1860 dem Bundesliga-Aufsteiger SC Freiburg ein insgesamt verdientes 0:0-Remis ab (komplettes Spiel hier im Video).

"Alle haben sich gut bewegt, haben über 90 Minuten diszipliniert gespielt", zeigte sich Sechzig-Trainer Kosta Runjaic nach der Partie zufrieden. "Freiburg ist eine spielerisch starke Mannschaft. Es gab auf beiden Seiten Chancen. Leider haben wir kein Tor erzielt, aber, was viel wichtiger ist, auch kein Gegentor bekommen."

Gleich drei Neuzugänge bot Runjaic gegen die Breisgauer auf: Ivica Olic, Filip Stojkovic und Fanol Perdedaj. Dazu feierte Daylon Claasen sein Comeback im 1860-Dress. Alle vier überzeugten den Cheftrainer. Über Olic sagte er: "Wir haben nach 45 Minuten miteinander gesprochen, da hat er gesagt, er will unbedingt noch einmal zehn bis 15 Minuten spielen. Er war sehr engagiert, hat auch viel mit den anderen Spielern kommuniziert."

Auch Stojkovic bekam Lob von Runjaic, er habe "auf der für ihn ungewohnten Position fast fehlerfrei gespielt". Er sei eine Alternative auf der linken Abwehrseite, da Maxi Wittek im ersten Liga-Spiel eine Gelb-Rot-Sperre absitzen muss. Aber der Montenegriner sei "eigentlich auf der rechten Seite heimisch." Eine Überlegung sei auch eine Dreierkette gegen Fürth.

Bilder: 1860 mit Remis bei Generalprobe gegen Freiburg

Jan Zimmermann wird wohl die Nummer eins im Löwen-Tor.

Im Gegensatz zur Kapitänsfrage ist die Torhüterfrage wohl entschieden - zu Gunsten von Jan Zimmermann. "Die Tendenz geht dahin, klar", meinte Runjaic. Somit bleibt Stefan Ortega und Vitus Eicher nur der Platz auf der Bank. "Aber man muss auch darauf hinweisen, dass wir für Zweitliga-Verhältnisse eine ausgesprochen gute Situation haben", sagte Runjaic weiter. "Wir haben drei hervorragende Torhüter, das heißt ein Training mit hoher Qualität ist vorhanden. Wir wissen alle, wie schnell es im Fußball geht, dass sich einer verletzt oder sich eine Karte holt. Deshalb bin ich froh über diese Situation, die wir haben."

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Rubriklistenbild: © Christina Pahnke / sampics

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

1860 vs Dresden: Polizei im Dauereinsatz
1860 vs Dresden: Polizei im Dauereinsatz
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Silva kommt nicht zu 1860 - wird es stattdessen Pereira?
Silva kommt nicht zu 1860 - wird es stattdessen Pereira?
TSV 1860: Wer ist eigentlich Anthony Power?
TSV 1860: Wer ist eigentlich Anthony Power?

Kommentare