Er starb im Alter von 95 Jahren

1860 trauert um Aufstiegstrainer Heinz Lucas

+
Ex-1860-Trainer Heinz Lucas ist im Alter von 95 Jahren verstorben.

München - Heinz Lucas ist tot. Der ehemalige Trainer, unter dem der TSV 1860 in der Saison 1976/77 sensationell aufgestiegen war, verstarb am Montag.

Der TSV 1860 trauert um einen seiner größten Trainer der Vereinsgeschichte. Am Montagmorgen verstarb Heinz Lucas, der die Münchner Löwen im Jahr 1977 zurück in die 1. Bundesliga geführt hatte, im Alter von 95 Jahren nach langer schwerer Krankheit in Erkrath (Nordrhein-Westfalen). Dort lebte er seit Oktober 2009 in einem Seniorenstift.

Der gebürtige Berliner Lucas übernahm die Sechziger 1975 in der 2. Liga Süd, schaffte zwei Jahre später den Sprung als Tabellenzweiter in die Aufstiegsrelegation. Einem 0:4 im Hinspiel bei Arminia Bielefeld folgte ein sensationelles 4:0 im Rückspiel im Münchner Olympiastadion. Anton Nachreiner (23.), Hans Haunstein (25.), Jimmy Hartwig (51.) und Georg Metzger (53.) erzwangen mit ihren Toren ein Entscheidungsspiel. Dort siegte der TSV 1860 mit 2:0 (Tore Hartwig und Metzger) und stiegen somit in 1. Liga auf. Nach dem sofortigen Wiederabstieg und Rang sieben nach der Hinrunde feuerte der damalige Löwen-Präsident Erich Riedl an Weihnachten 1978 Heinz Lucas.

Lucas trainierte neben dem TSV 1860 auch noch Hannover 96, den SV Darmstadt, Fortuna Düsseldorf und Eintracht Braunschweig.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Nach Eichin-Entlassung: Was Ismaik besonders sauer machte
Nach Eichin-Entlassung: Was Ismaik besonders sauer machte
Neuer Job? Runjaic bei zwei Vereinen im Gespräch
Neuer Job? Runjaic bei zwei Vereinen im Gespräch
Löwen-Geschäftsführer Gerges hat angeblich hingeworfen
Löwen-Geschäftsführer Gerges hat angeblich hingeworfen

Kommentare