Feier im „Stadion an der Schleißheimer Straße“

75. Geburtstag: Wettberg feierte mit seinen alten Helden

Karsten Wettberg, 1860 München, Stadion an der Schleißheimer Straße
1 von 7
Am Samstagabend feierte Karsten Wettberg seinen 75. Geburtstag im Stadion an der Schleißheimer Straße nach. Viele Wegbegleiter waren mit dabei.
Karsten Wettberg, 1860 München, Stadion an der Schleißheimer Straße
2 von 7
Am Samstagabend feierte Karsten Wettberg seinen 75. Geburtstag im Stadion an der Schleißheimer Straße nach. Viele Wegbegleiter waren mit dabei.
Karsten Wettberg, 1860 München, Stadion an der Schleißheimer Straße
3 von 7
Am Samstagabend feierte Karsten Wettberg seinen 75. Geburtstag im Stadion an der Schleißheimer Straße nach. Viele Wegbegleiter waren mit dabei.
Karsten Wettberg, 1860 München, Stadion an der Schleißheimer Straße
4 von 7
Am Samstagabend feierte Karsten Wettberg seinen 75. Geburtstag im Stadion an der Schleißheimer Straße nach. Viele Wegbegleiter waren mit dabei.
Karsten Wettberg, 1860 München, Stadion an der Schleißheimer Straße
5 von 7
Am Samstagabend feierte Karsten Wettberg seinen 75. Geburtstag im Stadion an der Schleißheimer Straße nach. Viele Wegbegleiter waren mit dabei.
Karsten Wettberg, 1860 München, Stadion an der Schleißheimer Straße
6 von 7
Am Samstagabend feierte Karsten Wettberg seinen 75. Geburtstag im Stadion an der Schleißheimer Straße nach. Viele Wegbegleiter waren mit dabei.
Karsten Wettberg, 1860 München, Stadion an der Schleißheimer Straße
7 von 7
Am Samstagabend feierte Karsten Wettberg seinen 75. Geburtstag im Stadion an der Schleißheimer Straße nach. Viele Wegbegleiter waren mit dabei.

München - Mit rund 80 Gästen war die Sportkneipe „Stadion an der Schleißheimer Straße“ am Samstagabend rappelvoll. Der Anlass: Der 75. Geburtstag von Karsten Wettberg.

Zwei Tage nach seinem 75. Geburtstag ließen die Löwen Karsten Wettberg noch einmal hochleben. Mit rund 80 Gästen war die Sportkneipe „Stadion an der Schleißheimer Straße“ am Samstagabend deshalb auch rappelvoll.

Kultmoderator Achim „Sechzig“ Bogdahn führte durch den launigen Abend, an dem Wettberg sowie einige seiner Aufstiegshelden von 1991 – Reiner Maurer, Roland Kneißl und Horst Schmidbauer – Anekdoten von anno dazumal zum Besten gaben. Auf den Bildschirmen wurden Fotos und Filmszenen aus der alten Zeit eingeblendet, und Wettberg freute sich sehr, in alten Erinnerungen zu schwelgen.

„Das Bild mit der Unterhose durfte natürlich auch nicht fehlen“, schmunzelte die Trainerlegende, die seit dem Aufstieg liebevoll „König von Giesing“ genannt wird. Wettberg präsentierte zusammen mit Kneißl und Maurer noch mal den Pokal, den die Mannschaft nach dem Aufstieg auf dem Rathausbalkon überreicht bekommen hatte.

auch interessant

Meistgesehen

Sechser & Fünfer! Bilder & Noten zur 1860-Pleite in Braunschweig
Sechser & Fünfer! Bilder & Noten zur 1860-Pleite in Braunschweig
Bilder: Power und Vater Bierofka beobachten Löwen-Training
Bilder: Power und Vater Bierofka beobachten Löwen-Training
Last-Minute-Aycicek: Bilder vom Sieg gegen Dresden
Last-Minute-Aycicek: Bilder vom Sieg gegen Dresden

Kommentare