Gerücht über Offensivmann

Haben die Löwen IHN im Visier?

Jahn Regensburg
+
Aias Aosman (21).

München - Ein Mittelstürmer steht ganz oben auf der Löwen-Einkaufsliste. Doch das hindert die Scouts offenbar nicht daran, sich auch anderweitig umzusehen.

Jahn Regensburg hat sich diesen Sommer eifrig Ex-Löwen gesichert. Coach Alexander Schmidt hat ebenso eine blaue Vergangenheit wie die Neuzugänge Andreas Geipl und Christoph Rech.

Für einen Spieler könnte es in die umgekehrte Richtung gehen - von Regensburg nach München. Wie die Mittelbayerische Zeitung berichtet, beobachteten die Löwen am Dienstag beim Jahn-0:2 gegen Unterhaching den syrischen Offensivmann Aias Aosman (21).

Ein Gespräch mit den Löwen habe es noch nicht gegeben, erklärt nun sein Berater, Ex-Profi Angelo Vier, auf Rückfrage unserer Onlineredaktion. Doch er betont: "Aias ist ein interessanter Spieler, es gibt sicherlich einige Vereine, die ihn beobachten." Vier verweist auf den noch ein Jahr gültigen Vertrag des Youngsters. "Ausgeschlossen im Fußball ist gar nichts, wir haben eine Wechselperiode, aber aktuell ist ein Wechsel kein Thema. Es wäre ohnehin eher eine Sache mit dem Verein."

Heißt folglich: Diese Saison wird Aosman wohl noch bei Regensburg bestreiten, um dann eventuell ablösefrei zu einem höherklassigen Klub zu wechseln. Nicht nur mit den Löwen wird der 1,75-Meter-Mann in Verbindung gebracht, sondern auch mit RB Leipzig, dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.

lin

18 Dinge über 1860, die Sie noch nicht wussten

18 Dinge über 1860, die Sie noch nicht wussten

auch interessant

Meistgelesen

Es wird ernst: Ribamar am Trainingsgelände gesichtet
Es wird ernst: Ribamar am Trainingsgelände gesichtet
Offiziell: Rejek weg
Offiziell: Rejek weg
Ticker: Löwen unterliegen starken Gladbachern am Tegernsee
Ticker: Löwen unterliegen starken Gladbachern am Tegernsee
Olic und 1860 - Sportchef Eichin hält sich bedeckt
Olic und 1860 - Sportchef Eichin hält sich bedeckt

Kommentare