Live-Stream aus dem Grünwalder Stadion

Bodden-Benefizspiel: Wir übertragen exklusiv

+
Auch die Löwenfans richteten beim ersten Benefizspiel ihre Genesungswünsche an Olaf Bodden.

München - Für den schwer erkrankten Ex-Stürmer Olaf Bodden organisiert der TSV 1860 München gemeinsam mit Initiator Karsten Wettberg ein zweites Benefizspiel. Wir übertragen die Partie exklusiv im Live-Stream.

Die Löwenfamilie hält zusammen. Für den am Chronischen Erschöpfungssyndrom (CFS) erkrankten Olaf Bodden findet am Dienstag, den 26. Mai um 18.60 Uhr im Grünwalder Stadion ein zweites Benefizspiel statt. Bereits im November 2013 kamen bei einem ersten Spiel aus Eintrittsgeldern und Spenden rund 60.000 Euro zusammen, doch für die kostspielige Behandlung benötigt der ehemalige Löwen-Stürmer weiterhin viel Geld.

Olaf Bodden zu seinem besten Zeiten im Trikot des TSV 1860 München.

Das zweite Benefizspiel übertragen wir bei tz und Merkur exklusiv im Live-Stream, kommentiert wird das Ganze von BR-Kommentator Florian Eckl. Für die "Bodden-Elf" laufen neben Peter Pacult und "Icke" Häßler viele weitere ehemalige Spieler des TSV 1860 München auf. Trainiert werden die Löwen-Allstars vom von vielen Fans als Trainer-Legende verehrten Werner Lorant. Unter anderem wird auch Rudi Völler im Stadion sein. Ebenfalls ihr Kommen angekündigt haben Peter Brugger und Florian Weber von den Sportfreunden Stiller, sowie Thomas Helmer, der Karsten Wettberg in der Organisation unterstützt.

Tickets können im Kartenvorverkauf am Trainingsgelände an der Grünwalder Straße 114 oder im Online-Ticketshop des TSV 1860 München gekauft werden. Diese kosten für Vollzahler 10 Euro, ermäßigte Tickets gibt es für 5 Euro.

ep

Erik Petersen

Erik Petersen

E-Mail:info@merkur.de

Google+

auch interessant

Meistgelesen

Runjaic schwärmt: "Einer der schönsten Siege als Trainer"
Runjaic schwärmt: "Einer der schönsten Siege als Trainer"
Was wurde eigentlich aus Adel Taarabt?
Was wurde eigentlich aus Adel Taarabt?
Aigner verrät: Mein Sohn Felix ist schon ein Löwe
Aigner verrät: Mein Sohn Felix ist schon ein Löwe
Pokalheld Aigner: Darum wollte ich noch vor 22 Uhr nach Hause
Pokalheld Aigner: Darum wollte ich noch vor 22 Uhr nach Hause

Kommentare