Löwen treffen auf Düsseldorf

Möhlmann fordert: "Punkt aus Bochum-Spiel veredeln"

+
Will die Löwen am Samstag zum Sieg brüllen: Trainer Benno Möhlmann setzt auf einen Erfolg über Fortuna Düsseldorf.

München - Sechzig ist in diesem Jahr noch sieglos. Das soll sich an diesem Wochenende ändern. Trainer Benno Möhlmann fordert unmissverständlich einen Dreier gegen Fortuna Düsseldorf.

Motiviert vom Unentschieden jüngst gegen den VfL Bochum will der TSV 1860 München auch beim Heimspiel gegen Düsseldorf erfolgreich sein und im Abstiegskampf Hoffnung schöpfen. "Es geht darum, diesen einen Punkt mit einem Dreier zu veredeln", sagte Trainer Benno Möhlmann am Freitag. Am Samstag (13.00 Uhr/ hier im Live-Ticker) komme es in der eigenen Arena vor allem darauf an, "uns selbst zu beweisen, dass wir solche wichtigen Spiele gewinnen können", betonte Möhlmann.

Der immer wieder von Turbulenzen innerhalb des Vereinsführung erschütterte Klub wartet seit November auf einen Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga. Vor dem 1:1 am vergangenen Wochenende gegen Bochum hatten die Löwen fünf Partien nacheinander verloren.

#60bleibtdrin: Die Bilder der Fans

Möhlmann: "Kader ist zweitligatauglich"

"Wir haben insgesamt einen Kader, der zweitligatauglich ist", meinte der Trainer-Routinier. "Wir brauchen eine Mannschaft, die das dokumentiert. Wir müssen vorangehen und zeigen, dass wir was wollen."

Die Düsseldorfer um den früheren TSV-Trainer Marco Kurz lobte Möhlmann für deren aggressive und kompakte Abwehr. In der Tabelle rangiert die Fortuna auf Platz 15 neun Zähler vor den Münchnern. Bei einer Niederlage von 1860 und einem Erfolg des MSV Duisburg am Sonntag gegen St. Pauli wären die Löwen Tabellenletzter.

Unsere Fan-Aktion #60bleibtdrin

Machen auch Sie mit bei unserer Fan-Aktion und unterstützen Sie den TSV 1860 im Kampf gegen den Abstieg. Schicken Sie uns Fotos, motivierende Sprüche oder kurze Video-Botschaften, die zeigen, dass die Löwen-Fans auch weiterhin voll und ganz an ihren Verein glauben und versehen Sie das Ganze mit dem Hashtag #60bleibtdrin. Wie Sie teilnehmen, erfahren Sie hier.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare