Eine Woche nach Trainingsstart ist Adi zurück

Adlung bleibt bei 1860: "Deswegen hat's so lange gedauert"

München - Daniel Adlung bleibt doch bei den Löwen - und durfte so am Donnerstag wieder ins Training einsteigen. Am Rande verriet er, warum er sich zum Bleiben bei 1860 entschieden hat.

Jonglieren mit spaßig geformten Bällen, Oberschenkel-Kräftigung am Torpfosten – Neu-Sechziger Karim Matmour und Weiterhin-Löwe Daniel Adlung, der am Donnerstag bis 2018 verlängerte, machten am Donnerstag ausgiebig Bekanntschaft mit Fitness-Trainer Zvonko Komes. Der 57-jährige Kroate, 2007/08 beim FC Bayern tätig und später mit Stationen in Leverkusen, der Schweizer Natioalmannschaft und Dinamo Zagreb, nahm sich die beiden „Nachzügler“ zweieinhalb Stunden lang zur Brust. Entsprechend gerötet war Adlungs Gesicht, als der Mittelfeld-Renner hinterher Auskunft über seine Zukunftspläne bei 1860 gab.

Warum sich die Vertragsverlängerung so lange hingezogen ­habe? Adlung: „Zuerst war lange nicht klar, wer Trainer wird, dann wurde kurzfristig Oliver Kreuzer entlassen. Deswegen hat’s so lange gedauert. Wichtig waren die Gespräche mit den neuen Verantwortlichen. Mir gefällt, was der Verein vorhat. Das Gesamtkonzept ist sehr gut, ich glaube, dass der Weg nach oben geht.“

Mehr als nur die branchenüblichen Worthülsen? Am Freitag um 17.30 Uhr treten die Löwen zum ersten Testspiel in dieser Vorbereitung an. Gegner im Geretsrieder Isarau-Stadion ist der Schweizer Serienmeister FC Basel (bei uns im Live-Ticker). 1860-Trainer Kosta Runjaic hat bereits angekündigt, dass sich die Aussagekraft der Partie in Grenzen halten wird. Weder in Sachen Torwart noch Kapitän werde es Fingerzeige geben.

Daniel Adlung kehrt zurück ins Löwen-Training

Das könnte sich im Trainingslager in Bad Waltersdorf/Steiermark (bis 10. Juli, wir berichten im Ticker) ändern, in das die Löwen direkt nach dem Test aufbrechen. Beim Brasilianer Victor Andrade werden am Freitag die noch fehlenden Unterlagen für den Leihvertrag erwartet, auch Ilie Sanchez soll mit nach Österreich reisen. Präsident Peter Cassalette wird der Reisegruppe von Samstag bis Dienstag Gesellschaft leisten.

Rubriklistenbild: © Sampics

auch interessant

Meistgelesen

Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
1860-Ticker: Eichin weg, Gerges weg - wer kommt jetzt?
1860-Ticker: Eichin weg, Gerges weg - wer kommt jetzt?
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Cassalette: „Habe zu Hasan ein besseres Verhältnis als je zuvor“
Cassalette: „Habe zu Hasan ein besseres Verhältnis als je zuvor“

Kommentare