1. Runde gegen Karlsruher SC

1860 wollte für DFB-Pokal ins Grünwalder - und darf nicht

+
Die Löwen bei einem Testspiel im Grünwalder Stadion gegen Swansea City.

München - Sechzig hat die Möglichkeit geprüft, die erste Runde im DFB-Pokal gegen den Karlsruher SC im Grünwalder Stadion auszutragen. Doch der Antrag wurde nun von den Vertragspartnern abgelehnt.

Der TSV 1860 München darf sein Heimspiel in der 1. Runde des DFB-Pokal gegen den Karlsruher SC nicht ins Grünwalder Stadion verlegen. Eine Prüfung dieser Option führte zu keinem positiven Ergebnis, somit findet die Partie wie geplant in der Allianz Arena statt. Das teilte der Verein am Freitag mit.

Der Stein war ins Rollen gekommen, als ein Löwen-Fan auf der Mitgliederversammlung im vergangenen Monat den Vorschlag unterbreitete, die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal (wird zwischen 19. und 22. August ausgetragen) auf Giesings Höhen auszutragen. Daraufhin prüfte der TSV 1860 diese Option, doch der Antrag wurde nun von den Vertragspartnern abgelehnt.

Die Löwen sind durch ihren Vertrag mit der Stadion GmbH der Allianz Arena dazu verpflichtet, ihre DFB-Pokalspiele im WM-Stadion in Fröttmaning auszutragen. Die Allianz Arena Stadion GmbH sei ebenfalls durch Verträge mit anderen Partnern an diese Abmachung gebunden. 

Bilder: Das sind Münchens große Stadien

Bilder: Das sind Münchens große Stadien

Sechzig-Trainer Kosta Runjaic will mit seinen Löwen derweil unbedingt in die 2. DFB-Pokal-Runde einziehen und setzt auf die Unterstützung der Fans: "Wir freuen uns auf die zahlreiche Unterstützung unserer Fans zum wichtigen Pokalspiel gegen den Karlsruher SC und auf ein packendes Pokalspiel vor einer attraktiven Löwen-Fan-Kulisse."

Die Tickets für das Pokalspiel sind ab der kommenden Woche erhältlich, wenn die genaue Ansetzung des Spiels von Seiten des DFB erfolgt ist.

tz

auch interessant

Meistgelesen

Ticker zum Nachlesen: 1860 unterliegt in Bochum
Ticker zum Nachlesen: 1860 unterliegt in Bochum
Bierofka streicht Perdedaj und Degenek - Liendl in Bochum dabei
Bierofka streicht Perdedaj und Degenek - Liendl in Bochum dabei
Vorrunde für Boenisch beendet
Vorrunde für Boenisch beendet
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt

Kommentare