Ex-Geschäftsführer in Bremen gesichtet

Eichin in Bremen gesichtet - zur MPU und um IHN zu 1860 zu lotsen?

+
Laszlo Kleinheisler (r.) mit Claudio Pizarro.

München/Bremen - Löwen-Sport-Geschäftsführer Thomas Eichin ist in Bremen gesichtet worden. Er war zur MPU unterwegs, aber nicht nur. Prompt gibt es ein Transfer-Gerücht.

Da schau her! 1860-Sport-Geschäftsführer Thomas Eichin hat sich am Dienstag mit seinem Werder-Bremen-Nachfolger Frank Baumann getroffen. Das bestätigte letzterer laut Kreiszeitung. Es sei aber ein Zusammenkommen "aus Zufall" gewesen, beteuert Baumann. Und Eichin selbst? Der erklärte, dass sein Bremen-Trip nicht rein privater Natur gewesen sei.

Den privaten Anlass für seine Reise Richtung Norden kennt die tz: Der 49-Jährige musste zur Medizinisch-Psychologischen-Untersuchung (MPU) antreten. Ergebnis: Er bekommt seinen Führerschein zurück. Der Temposünder hat die angeordnete MPU bestanden und kann seinen VW künftig wieder selbst lenken.

War Eichin auch wegen Kleinheisler im Norden?

Und der nicht private Teil? Die Medien im Norden spekulieren eifrig: War Eichin auch wegen Laszlo Kleinheisler (22) in Bremen? Der Ungar sorgte bei der EM für Aufsehen, hat aber bei Werder eher geringe Einsatzchancen. Eine Ausleihe böte sich an, auch in die 2. Liga.  

"Für uns kommt auch das infrage", sagt Kleinheisler-Berater Michael Nagy zur Kreiszeitung. Sein Klient solle ausgeliehen werden – und weil der Gang eine Liga tiefer nicht ausgeschlossen ist, kommt 1860 ins Spiel.

Auf Nachfrage der Kollegen wollte sich Eichin nicht zur Personalie Kleinheisler äußern: „Ich gebe keine Auskünfte zu Spielern von Werder Bremen." Kürzlich hatte er aber erklärt, dass er den Offensivmann durchaus im Visier habe. "Sollte Junuzuvic bei Bremen bleiben, könnte mit Kleinheisler was gehen."

Ende Juni war Eichin jedenfalls wegen Kleinheisler schon mal abgeblitzt. "Keine Chance! Laszlo ist bei uns fest eingeplant. Es gibt keinerlei Gedanken, ihn abzugeben. Völlig unabhängig davon, ob Zlatko Junuzovic bleibt oder uns verlässt. Ich glaube auch nicht, dass er in die 2. Liga wechseln will", sagte der Werder-Manager zur Bild.

Oder war alles gar nicht wegen Kleinheisler? Eigentlich haben die Löwen in der Offensive reichhaltige Optionen, suchen eher noch einen Innenverteidiger. Dort hat Werder Bremen auch nicht gerade Abgabe-Kandidaten - höchstens in der zweiten Mannschaft, wo unter anderem Jesper Verlaat (20) verteidigt, Sohn von Ex-Bundesliga-Eisenfuß Frank Verlaat.

Weitere Äußerungen des Kleinheisler-Beraters lesen Sie hier bei den Kollegen von Kreiszeitung.de.

lin/lk

16 Zugänge fix! Die Neu-Löwen zum Durchklicken

14 Zugänge! Alle Neu-Löwen zum Durchklicken

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Bierofka streicht Perdedaj und Degenek - Liendl in Bochum dabei
Bierofka streicht Perdedaj und Degenek - Liendl in Bochum dabei
Vorrunde für Boenisch beendet
Vorrunde für Boenisch beendet
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt

Kommentare