Investor verkündet via Facebook Pläne

Ismaik: Neues 1860-Stadion - kein Geld mehr für Bayern

+
Hasan Ismaik in der Allianz Arena.

München - Mit seinem neuesten Facebook-Post fordert 1860-Investor Hasan Ismaik die Einstellung der Zahlungen an den FC Bayern und kündigt einen Stadion-Neubau an!

Löwen-Investor Hasan Ismaik postet seit einiger Zeit Forderungen und Fragen auf seinen Internet-Kanälen. Die Reaktion der Fans darauf sind gemischt: Die einen haben Verständnis und stimmen den Aussagen des Jordaniers zu, die anderen sehen sie kritisch, ja sogar vereinsschädigend. Und wieder andere ziehen die Posts richtig schön durch den Kakao.

Jetzt hat Hasan Ismaik einen weiteren Post abgesetzt - und der wendet sich auch gegen den FC Bayern. "Die 6 Millionen Euro Zahlungen an FC Bayern München müssen gestoppt werden, diese Gelder sollen in 1860 investiert werden", teilte er auf Facebook mit.

Die 6 Mio. Euro Zahlungen an FC Bayern München müssen gestoppt werden, diese Gelder sollen in 1860 investiert werden#ismaik1860

Posted by Ismaik1860 on Freitag, 15. Januar 2016

Kein Geld mehr für die Roten - damit sind die Mietzahlungen des TSV 1860 gemeint. Aber wenn die Löwen keine Miete mehr zahlen, müssen sie raus aus der Allianz Arena. Dann aber benötigen die Löwen eine Stadion-Alternative - und die haben sie bislang nicht.

Knapp zwei Stunden später legte er nach - und kündigte ein neues Stadion für den TSV 1860 an! Und zwar eines, "das den Namen, die Identität und Tradition der 1860 trägt."

Mit euch Löwen, werden wir ein neues Stadion bauen, das den Namen, die Identität und Tradition der 1860 trägt#ismaik1860

Posted by Ismaik1860 on Freitag, 15. Januar 2016

Und um das Ganze noch abzurunden, postete Ismaik eine weitere Stunde später noch ein Versprechen: "Ich war an der Seite von 1860 in seiner schwierigsten Zeit und werde an seiner Seite bleiben."

Ich war an der Seite von 1860 in seiner schwierigsten Zeit und werde an seiner Seite bleiben#ismaik1860

Posted by Ismaik1860 on Freitag, 15. Januar 2016

Wir erinnern uns: Die Allianz Arena (eröffnet 2005) gehörte anfangs dem FC Bayern und dem TSV 1860 zu je 50 Prozent. Die Sechziger mussten ihren Teil aber im April 2006 an den Rekordmeister verkaufen, um nicht pleite zu gehen. Seither sind die Löwen nur noch Mieter und vertraglich bis zum Jahr 2025 an die Arena gebunden.

fw

auch interessant

Meistgelesen

Cassalette nach H96-Spiel: "Hasan hat mich angerufen"
Cassalette nach H96-Spiel: "Hasan hat mich angerufen"
Aigner nach Knie-Verletzung: So geht es mit mir weiter
Aigner nach Knie-Verletzung: So geht es mit mir weiter
Löwen-Goldjunge Andrade: Nur eins muss er noch lernen
Löwen-Goldjunge Andrade: Nur eins muss er noch lernen
Große Umbaupläne für die Allianz Arena
Große Umbaupläne für die Allianz Arena

Kommentare