Stolzer Investor meldet sich bei Facebook

Ismaik schwärmt: "Zweite Liga hat gesehen, dass 1860 wieder lebt"

Hasan Ismaik.

München - Er hat es wieder getan. Hasan Ismaik hat sich einmal mehr über sein Facebook-Profil zu Wort gemeldet. Dieses Mal aber endlich mal wieder mit einem freudigen Post. 

Nachdem die vom Löwen-Investor beauftragte Berliner PR-Agentur in den vergangenen Wochen nach Spielen des TSV 1860 meist enttäuschte oder trotzige Statusmeldungen bei Facebook absetzen musste, gab es am Sonntagabend endlich auch mal wieder eine freudige Reaktion. Aus gutem Grund, schließlich gewann die Mannschaft im ersten Spiel unter Trainer Daniel Bierofka verdient gegen Eintracht Braunschweig und hat auf Grund des eigenen Ergebnisses und den Resultaten der Konkurrenz wieder berechtigte Hoffnungen, den Klassenerhalt zu schaffen. Die Hoffnung ist jetzt zumindest wieder größer. Auch bei Ismaik, der am Sonntagabend vom "unbändigen Willen" schwärmte, den Daniel Bierofka der Mannschaft in kurzer Zeit eingeimpft habe.

Das Spiel und die Leistung seien genau die Arbeit gewesen, wie er sie sich vorstellt, schrieb der Jordanier - oder ließ schreiben. Der Vergleich mit dem Tierreich durfte natürlich nicht fehlen: Die Spieler hätten wie echte Löwen ihr Revier verteidigt. Zuguterletzt der Kommentar in Richtung Konkurrenz: "Die Zweite Liga hat gesehen, dass 1860 wieder lebt!"

Rama bester Löwe! Bilder und Noten vom Krimi gegen Braunschweig

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860 vs Dresden: Polizei im Dauereinsatz
1860 vs Dresden: Polizei im Dauereinsatz
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
So hat Bierofka die Löwen wieder aufgeweckt
So hat Bierofka die Löwen wieder aufgeweckt

Kommentare