Jetzt vier Punkte nach drei Spielen

Ticker: Nullnummer bei 40 Grad - Löwen mit Remis beim KSC

Karlsruhe - Drittes Spiel, vierter Punkt für den TSV 1860 München. Doch das Unentschieden beim Karlsruher SC hat einen leicht faden Beigeschmack. Hier können Sie das Spiel im Ticker nachlesen.

Karlsruher SC - TSV 1860 München   0:0

Karlsruhe: 1 Orlishausen - 22 Valentini, 14 Figueras, 26 Thoelke, 20 Sallahi - 19 Prömel, 17 Kinsombi - 18 Torres, 23 Rolim (78. Fahrenholz), 7 Stoppelkamp (85. Barry) - 9 Diamantakos (68. Hoffer). 

1860: 21 Zimmermann - 5 Perdedaj, 30 Degenek, 2 Mauersberger, 3 Maximilian Wittek - 10 Liendl - 29 Aigner, 7 Claasen (78. Andrade), 11 Adlung (72. Aycicek), 8 Matmour - 40 Olic (78. Mugosa). 

Reserve: Ortega, Uduokhai, Mugosa, Aycicek, Bülow, Busch, Andrade, Uduo

Schiedsrichter: Guido Winkmann (Kerken)

Tore: ---

Viele 3er: Bilder und Noten von den Löwen beim KSC

90.+5 Minute: Schluss ist! Die Löwen holen ein Remis beim KSC, obwohl sie eine halbe Stunden lang bei etwa 40 Grad in Überzahl spielen durften. Die Löwen haben nach drei Spieltagen jetzt vier Punkte auf dem Konto und liegen damit im Mittelfeld der Tabelle. Zum Spielbericht.

90.+5: Leute, was ist da los! Barry am Fünfer völlig frei, hat den Treffer auf dem Fuß. Ein Löwe ist gerade noch dazwischen und klärt zur Ecke.

90.+3 Minute: Fast die Kontergelegenheit für den KSC. Aber Mauersberger klärt gaaanz lässig. Wäre ja noch schöner gewesen, hier in der Nachspielzeit das 0:1 zu kassieren ...

90. Minute: Auch als Tickerer liegt man manchmal falsch ... FÜNF Minuten Nachspielzeit gibt's ... Naja, das kann ja nur gut sein für Sechzig!

90. Minute: Gelb nochmal für Matmour wegen Reklamierens.

89. Minute: Viel Nachspielzeit dürfte es hier nicht geben. Zwei Minuten vielleicht!?

87. Minute: Geht hier noch was? Auf geht's! Ein Punkt wäre super, drei noch besser!

85. Minute: Letzter Wechsel des Spiels: Barry kommt für Stoppelkamp.

84. Minute: Das wär's gewesen eben. Aber jetzt merkt man, dass die Löwen durchaus daran interessiert sind, hier einen Dreier mitzunehmen.

81. Minute: Riesenchance! Nach einer kurzen Ecke kommt Mugosa zum Kopfball. Sehr gut getimed, aber Orlishause streckt sich hervorragend. Riesending für Sechzig!

78. Minute: Und Runjaic wechselt gleich doppelt: Mugosa und Andrade ersetzen Claasen und Olic.

78. Minute: Fahrenholz feiert beim KSC seine Zweitligapremiere. Rolim geht.

74. Minute: Schöne Kombination der Löwen, an deren Ende Claasen im Fünfer zum Schuss kommt. Der Ball landet aber voll im Gesicht von Thoelke.

72. Minute: Jetzt kommt erstmal Aycicek bei den Löwen. Adlung geht.

71. Minute: Die Löwen schnüren den Gegner jetzt ein, freilich ohne bislang gefährlich zum Abschluss zu kommen.

68. Minute: Diamantakos geht, Hoffer kommt.

67. Minute: Jetzt deutet sich ein Wechsel an, aber bei den Gastgebern: Erwin "Jimmy" Hoffer macht sich bereit - ein Stürmer! Der hat schon mal bei Neapel gespielt und kennt daher solche Temperaturen wie heute ...

65. Minute: Schussversuch von Matmour. Abgeblockt. Eckball.

63. Minute: Wir malen uns das jetzt aus: In etwa fünf bis zehn Minuten kommt Andrade, der dann mit seinem Tempo die müde Abwehr der Karlsruher schwindelig spielt und dann Olic den entscheidenden Treffer zum 0:1 auflegt. Ach, wäre das schön!

62. Minute: Foul von Perdedaj. Gelbe Karte.

61. Minute: Eben ein Freistoß von Liendl von der linken Seite. Ohne Gefahr.

59. Minute: Also, jetzt: Über eine halbe Stunde können die Löwen jetzt in Überzahl spielen - und das bei diesen Temperaturen. Da MUSS doch was gehen... oder?

57. Minute: Gelb-Rote-Karte für Manuel Torres! Der Karlsruher geht im Zweikampf mit dem Ellenbogen ins Gesicht von Perdedaj. Geht voll in Ordnung! Die Löwen jetzt in Überzahl!

53. Minute: Gar nicht schlecht, der Versuch von Adlung aus gut 30 Metern. Aber gut einen Meter drüber.

52. Minute: Degenek steht vor Orlishausen, mit ausgebreiteten Armen. Der Löwe will den gegnerischen Keeper wohl irritieren. Den KSC-Spielern gefällt's nicht, es kommt zu Diskussionen. SChiri Winkmann schickt alle Spieler weg - auch Degenek.

51. Minute: Claasen nimmt Anlauf und zieht in richtung KSC-Tor. Der Südafrikaner wird geschubst. Gelb für Torres und Freistoß für 1860. Aber bissl weit weg vom gegnerischen Tor.

48. Minute: Wir gehen mal davon aus, dass bei den Löwen demnächst gewechselt wird. Ein Kandidat für die Auswechslung könnte Wittek sein, der mal wieder nicht zu überzeugen weiß und den einen oder anderen Lapsus in seinem Spiel hat.

46. Minute: Weiter geht's in Karlsruhe! Ohne Wechsel auf beiden Seiten!

Die Löwen spielen recht ordentlich, wenn man sich die Bedingungen mit beinahe 40 Grad vor Augen führt. Trainer Runjaic hatte sich gewünscht, dass seine Mannschaft im Vergleich zum Pokal-Duell in der Vorwoche besser in der Defensive steht. Dieses Vorhaben ist über weite Strecken gelungen. Allerdings fehlt es dafür bislang an Offensiv-Power.

45.+1 Minute: Da ist der Pausenpfiff!

45. Minute: Puh, von wegen auf ein 0:0 geeinigt! Der KSC mit der Riesenchance! Diamantakos passt von links in die Mitte, wo Rolim nur um Zentimeter verpasst. Dickste Chance des Spiels!

43. Minute: Ok, es passiert doch nichts. Beide Teams scheinen sich auf das torlose Remis zur Pause geeinigt zu haben.

42. Minute: Beide Mannschaften scheinen kurz vor der Pause jetzt ein wenig mehr Gas zu geben. Es passiert was.

40. Minute: Stoppelkamp fällt im Strafraum und deutet Richtung Schiri: "Ey, Winkmann, wink' mal, man." Aber nix da!

39. Minute: Und jetzt machen sich auch noch Aycicek und Andrade warm.

38. Minute: Torres' Schuss wird abgeblockt und landet vor den Füßen von Stoppelkamp. Der nimmt den Ball direkt und schießt, aber Zimmermann ist auf dem Posten. Erste Gelegenheit für die Gastgeber!

35. Minute: Kosta Runjaic hat Bülow und Udokhai zum Aufwärmen geschickt. 

32. Minute: Valentini zupft und zerrt gegen Claasen und will dann auch noch diskutieren. Ja, nee is klar ...

30. Minute: Maxi Wittek sieht die zweite Gelbe bei den Löwen.

29. Minute: Na also, Halb-Chance für Sechzig. Claasen passt von links zu Olic in die Mitte. Der ist am Fünfer, wird aber abgeblockt. Ecke.

28. Minute: Perdedaj sieht rechts Aigner und schickt den Kapitän auf die Reise. Doch der flankt etwas zu schwach aus dem Halbfeld. Chance vertan.

27. Minute: Trotz der Hitze würden wir uns als Zuschauer und Fans jetzt gerne mal Strafraumszenen wünschen.

24. Minute: Auch die Fans kommen in den Genuss von Wasser: Ordner spritzen mit Schläuchen das kalte Nass in die Zuschauerränge.

23. Minute: Schiri Winkmann macht genau das Richtige: Er lässt alle Spieler an die Seitenlinie, um eine Trinkpause zu machen. Kosta Runjaic nutzt das, um Anweisungen zu geben. Perdedaj ist der Adressat.

21. Minute: Erste Szene von Aigner, aber die Flanke von der rechten Seite ist zu schwach.

18. Minute: Derzeit haben die Gastgeber ein leichtes Übergewicht, was die Spielanteile angeht. Eine Torchance gabÄs freilich noch nicht.

15. Minute: Wenn der KSC gefährlich ist, dann über rechts. Dieses Mal zieht Valentini das Tempo an, aber auch er bleibt zum Glück mit seiner Hereingabe hängen.

14. Minute: Fleißige Löwen! Die Gäste gehen hier sehr früh drauf und stören den Gegner am Aufbauspiel. Hoffentlich bleibt das so, allerdings sollten sich die Münchner ihre Kräfte einteilen ... Wie gesagt: ist heiß hier ...

12. Minute: Erster Eckball für Sechzig. Bringt aber nix.

9. Minute: Mauersberger senst Diamantakos von hinten um und sieht die Gelbe Karte.

8. Minute: Liendl mal mit einem weiten Ball von der Mittellinie. Orlishausen kommt raus und pflückt den Ball runter.

6. Minute: Verhaltene Anfangsphase. Vor allem auf Seiten der Löwen. Noch geht nach vorne nichts.

4. Minute: Bei den Gastgebern spielt mit Grischa Prömel übrigens auch ein Silbermedaillengewinner von den Olympischen Spielen mit. Glückwunsch an dieser Stelle nachträglich!

3. Minute: Torres kommt über die rechte Seite. Guter Antritt. Aber seine flache Hereingabe ist sichere Beute für Zimmermann.

2. Minute: In der vergangenen Woche überzeugte Michael Liendls ja im defensiven Mittelfeld. Wir sind gespannt, wie sich der Österreicher heute macht. Hoffentlich bekommt er von Aigner und Claasen auch genug Unterstützung ...

1. Minute: Los geht's!

12.57 Uhr: Die Löwen heute in gelben Auswärtstrikots. Nicht so hübsch, aber egal.

12.55 Uhr: Gleich geht's los! Wir sind auch heiß! Also Löwen, bietet uns was! Und nehmt vor allem die Punkte mit!

12.45 Uhr: Das werden für beide Mannschaften heute keine einfachen Bedingungen: Sengende Hitze im "Kochtopf" Wildpark, die Temperaturen gehen auf die 40 Grad. Dazu ist der Rasen noch ziemlich trocken und stumpf... Schreit nach Sommerfußball ...

12.41 Uhr: "Wir sind uns bewusst, dass wir ein paar Korrekturen machen müssen. Wir haben in der vergangenen Woche teils nicht so gut verteidigt. Es ist eine Interpretationssache im Mittelfeld, da müssen wir heute etwas anders machen", sagt Trainer Kosta Runjaic vor dem Spiel.

12.38 Uhr: Übrigens hat sich Sportdirektor Jens Todt vor dem Spiel über die Transferpolitik der Löwen geäußert.

12.35 Uhr: Wiedersehen auf beiden Seiten: Für Moritz Stoppelkamp geht es heute ebenso gegen seinen Ex-Klub wie für Jan Mauersberger.

12.30 Uhr: Servus beinand und Willkommen zum Auswärtsspiel der Löwen in Karlsruhe. Die erste Meldung vorab: Die Münchner treten heute mit exakt der selben Startaufstellungan wie in der Vorwoche beim Pokal-Duell. Ein gutes Omen?

Karlsruher SC - TSV 1860 München: Vorbericht

Was war das für eine Erlösung am vergangenen Samstag? Bis zur zweiten Minute der Nachspielzeit stand es im Erstrunden-Duell im DFB-Pokal zwischen dem TSV 1860 und dem Karlsruher SC 1:1-Unentschieden, doch dann stürzte Karim Matmour die weiß-blaue Fangemeinde mit seinem Tor in einen kollektiven Jubel-Rausch. Es war der erste Sieg der Löwen gegen den KSC nach sechs Niederlagen in Folge.

Jetzt kann Sechzig direkt in der Liga nachlegen, denn der Spielplan der 2. Bundesliga will es, dass die Löwen genau eine Woche nach dem Pokal-Erfolg wieder auf die Badener treffen - diesmal in Karlsruhe. Die Gastgeber mit Ex-Löwe Moritz Stoppelkamp im Team sinnen am Samstag natürlich auf Revanche. Während die Löwen schon einen Sieg auf dem Konto haben, wartet der KSC nach zwei Remis (0:0 in Bielefeld, 1:1 gegen Bochum) noch auf den ersten Saison-Erfolg.

Die Gesamtstatistik spricht leicht für 1860: Von insgesamt 51 Duellen gewannen die Löwen 21, der KSC nur 19. Im Wildparkstadion sieht das aber anders aus, dort verlor Sechzig von 25 Partien 14, gewann nur fünf Mal.

Gewinnt der TSV 1860 auch das Liga-Duell gegen den Karlsruher SC? In unserem Live-Ticker erfahren Sie es! Anstoß im Wildparkstadion ist heute um 13:30 Uhr.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
Hoeneß: „Vielleicht baut Trump ja ein neues 1860-Stadion“
Hoeneß: „Vielleicht baut Trump ja ein neues 1860-Stadion“

Kommentare