Coach erhält Zweijahresvertrag - Aycicek bleibt

Runjaic bei seiner Vorstellung: "1860 muss Ambitionen haben"

München - Der TSV 1860 München hat am Freitag offiziell seinen neuen Trainer Kosta Runjaic der Öffentlichkeit vorgestellt. Der neue Mann hat klare Ideen. Hier gibt's die wichtigsten Aussagen zum Nachlesen.

Update vom 24. Oktober 2016: Wie sicher sitzt Kosta Runjaic auf dem Trainer-Stuhl? Kommt demnächst ein neuer Coach? Wir checken alle Gerüchte zu einem möglichen neuen Trainer beim TSV 1860 München.
  • Kosta Runjaic wurde beim TSV 1860 München als neuer Trainer offiziell vorgestellt
  • Der Coach erhält einen Zweijahresvertrag
  • Runjaic wird wohl seinen eigenen Trainerstab mitbringen
  • Der 45-Jährige betont, dass er offensiven Fußball spielen lassen möchte und verlangt, dass der TSV 1860 Ambitionen haben muss
  • "Ich baue sowohl auf junge als auch auf ältere Spieler"
  • Sportdirektor Kreuzer kündigt an, dass Levent Aycicek für ein weiteres Jahr von Werder Bremen ausgeliehen wird

+++ Das war es mit der Vorstellung von Kosta Runjaic. Von unten nach oben können Sie die wichtigsten Aussagen von Präsident Peter Cassalette, Sportdirektor Oliver Kreuzer und Kosta Runjaic noch einmal nachlesen.

+++ Sehr erfrischend, wie der neue Mann hier aufgetreten ist. Jetzt muss Runjaic seinen vielversprechenden Worten nur noch Taten folgen lassen ...

+++ Zum Abschluss der Vorstellung zeigt sich Runjaic kämpferisch: "Ich musste wie ein Löwe kämpfen, dass ich hier herkommen kann, das passt ja ganz gut - und so schnell werde ich nicht mehr gehen."

+++ Kreuzer: "Ich glaube, dass dieser Verein wieder zur Ruhe kommt, dass man sich wieder auf den Sport fokussiert und den Verein wieder in ruhigere Tabellenregionen führt. Wir haben in der neuen Saison nicht den Anspruch, aufzusteigen. Der Verein muss trotzdem ambitioniert sein. Kosta macht die Spieler besser, er hat eine klare Handschrift. Ich glaube schon, dass Kosta länger als seine Vorgänger arbeiten kann."

Kosta Runjaic versteht sich auf Anhieb mit Wirtin Christl.

Eine gute Nachricht gibt es zu Levent Aycicek. Kreuzer: "Ich kann verkünden, dass Levent Aycicek für ein Jahr länger bei uns bleibt." Der Flügelflitzer wird noch ein weiteres Jahr von Werder Bremen ausgeliehen. Auch für Kosta Runjaic ist das eine frohe Botschaft: "Mit Levent haben wir uns auch beim 1. FC Kaiserslautern auseinandergesetzt. So gesehen ist es ein positiver Zufall, dass wir ihn jetzt hier haben." 

+++ Runjaic weiter: "Die Basis in der Mannschaft ist schon gut. Man darf auch nicht vergessen: Wir haben auch gute Nachwuchsspieler, die nun dazukommen werden. Wir werden versuchen, diese Dinge zu intensivieren."

+++ Übrigens hat Runjaic in der Zeit seiner Arbeitslosigkeit eine Zeitlang bei Zenit St. Petersburg hospitiert.

+++ Oliver Kreuzer sagt dazu ergänzend: "Einige Dinge sind schon vorangetrieben, aber dazu gehört auch ein Trainer, der seine Meinung dazu hat. Das sind Dinge, die wir jetzt mit Hochdruck angehen werden."

+++ Was die Kaderplanung angeht, sagt der neue Trainer: "Ich habe mich mit Oliver Kreuzer ausgetauscht, aber dazu werde ich mich heute nicht äußern. Wir werden versuchen, alles was geplant ist, umzusetzen."

+++ Runjaic weiter: "1860 München muss Ambitionen haben, 1860 München gehört nicht in die Regionen, wo es sich die letzten zwei Jahre aufgehalten hat. Der Verein hat Ziele, ich habe Ziele. Wir wollen offensiven Fußball spielen, aber wir müssen Stabilität herstellen."

+++ Es wird bekannt, dass Runjaic einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat. Der Coach wird offenbar seinen eigenen Trainerstab mitbringen: "Ich habe klare Wünsche und Vorstellungen. Ich will mit meinen vertrauten Personen zusammenarbeiten", sagt er.

+++ Runjaic weiter: "Ich habe den Verantwortlichen ein Konzept dargelegt. Mir ist nicht nur wichtig, dass die erste Mannschaft funktioniert. Mir ist auch das große Ganze wichtig. Nicht nur die Fans, sondern auch die Jugend ist das große Kapital von 1860. Ich baue sowohl auf junge als auch auf ältere Spieler."

+++ Kosta Runjaic ergreift das Wort: "Grüß Gott von meiner Seite! Ich freue mich sehr, hier zu sein. So viele Lobesworte hatte ich nicht erwartet. Wir waren sehr schnell auf einer Wellenlänge und wir haben schnell gemerkt, dass meine Art der Arbeit dem Verein entgegenkommt."

"Nach meinem Rücktritt in Kaiserslautern habe ich mir bewusst Zeit gelassen, um auch Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Aber auch um auf die richtige Aufgabe zu warten, die zu mir passt. Und dieses Gefühl habe ich bei 1860. Dementsprechend gehe ich die Sache mit einem guten Gefühl und Leidenschaft an."

+++ Sportdirektor Kreuzer auf die Frage, warum die Wahl auf Runjaic gefallen ist: "Kosta ist jemand, der ideal zu diesem Verein passt. Ein ausgewiesener Fachmann, der bei seinen früheren Stationen einen taktisch anspruchsvollen Offensivfußball praktiziert hat. Er hat sich kontinuierlich nach oben gearbeitet. Bei seinen früheren Stationen hat er hervorragende Arbeit geleistet. All das sind gute Gründe dafür, dass wir ihn geholt haben. Er setzt auch großen Wert auf die Jugendarbeit."

+++ Zunächst ergreift Peter Cassalette das Wort: "Ich möchte erstmal Kosta Willkommen heißen. Je näher ich ihn kennenlerne, desto überzeugter bin ich davon, dass er der richtige Mann für 1860 ist. Kosta ist unsere gemeinsame, große Lösung. Es hat alles ein bisschen länger gedauert, aber in der freien Wirtschaft geht das auch nicht von heute auf morgen. So lange hat's außerdem gar nicht gedauert. Was mir in dieser Trainerfindung sehr viel Spaß gemacht hat ist die Tatsache, dass wir es bis zum Tag der Veröffentlichung unter der Decke gehalten haben. Das ist der neue Stil von 1860 München, dass wir Dinge erst dann bekannt geben wollen, wenn sie auch Tatsachen sind."

+++ LOS GEHT'S! Präsident Peter Cassalette und Kosta Runjaic sind da!

+++ Bei den Löwen ranken sich ja Gerüchte, wonach möglicherweise Yannick Stark oder Daniel Halfar - oder sogar beide? - an die Grünwalder Straße zurückkehren könnten. Mal sehen, ob es dazu heute auch Informationen geben wird.

+++ Wie unser Reporter vor Ort, Frederik Klapp, festgestellt hat, ist Kosta Runjaic bereits da. Der Wagen, mit dem der neue Löwen-Trainer in den ersten Tagen durch München chauffiert wird, parkt bereits seit einer ganzen Weile vor der Geschäftsstelle an der Grünwalder Straße.

+++ Ursprünglich hatte es geheißen, die heutige Pressekonferenz werde im Löwen-Stüberl bei Christl stattfinden. Dem ist nicht so: Die Vorstellung wird offiziell im Presse-Stüberl stattfinden.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker von der Vorstellung von Kosta Runjaic als neuer Trainer des TSV 1860 München. Die Löwen werden ihren neuen Cheftrainer am Freitag um 11 Uhr auf einer offiziellen Pressekonferenz an der Grünwalder Straße der Öffentlichkeit präsentieren. Wir berichten im Live-Ticker, bei uns verpassen Sie nichts.

Kosta Runjaic ist neuer 1860-Trainer

"Der Kosta macht das schon", hieß es seinerzeit: Wenn es bei Darmstadt 98 seinerzeit irgendwo nicht passte, übernahm Kosta Runjaic (45) das höchstpersönlich. Jetzt soll er also den TSV 1860 anpacken. Am Dienstag, vier Wochen nach dem Klassenerhalt, teilten die Blauen mit, dass der ehemalige Coach des 1. FC Kaiserlautern und des MSV Duisburg der neue Löwendompteur sein wird.

Das Echo ist positiv. "Ich habe mich einfach nur gefreut", so Ex-Löwe Daniel Halfar im tz-Interview. "Für 1860, dass sie einen so guten neuen Trainer bekommen – und für Kosta Runjaic selbst, dass er wieder arbeiten und angreifen kann." Halfar kennt Runjaic vom FCK. Aber auch die Fans sind zufrieden mit der Entscheidung.

Am Freitag wird er nun der Öffentlichkeit offiziell vorgestellt, Runjaic wird sich erstmals persönlich als 1860-Trainer auf einer Pressekonferenz den Fragen der Medien stellen.

Eine weitere Bombe wird am Freitag aber nicht platzen, nach Informationen unserer Onlineredaktion wird der TSV 1860 in dieser Woche aller Voraussicht nach keinen Spielertransfer mehr vermelden. Zuletzt wurde gemunkelt, Yannick Stark könnte zu Sechzig zurückkehren - schließlich kennen sich er und Runjaic sehr gut.

Wir berichten hier im Live-Ticker von der Pressekonferenz des TSV 1860 München. Hier verpassen Sie nichts vom ersten Auftritt von Kosta Runjaic an der Grünwalder Straße.

Servus! Der neue Trainer ist da - Bilder

Servus! Der neue Trainer ist da - Bilder

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
1860-Ticker: Eichin weg, Gerges weg - wer kommt jetzt?
1860-Ticker: Eichin weg, Gerges weg - wer kommt jetzt?
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Löwen-Geschäftsführer Gerges hat angeblich hingeworfen
Löwen-Geschäftsführer Gerges hat angeblich hingeworfen

Kommentare