Biero-Nachfolger warnt vor Bayreuth

Kovacevic kann mit erstem Dreier Klassenerhalt perfekt machen

+
Nicolas Andermatt kehrt gegen Bayreuth nach seiner Gelbsperre wieder zurück.

TSV 1860 München II - Im zweiten Anlauf soll es klappen: Bierofka-Nachfolger Marijan Kovacevic fiebert dem ersten Sieg mit den kleinen Löwen entgegen.

Das Debüt von Marijan Kovacevic gegen Illertissen ging daneben. Doch genau das stachelt den Nachfolger von Daniel Bierofka richtig an. "Die Niederlage nagt immer noch an mir", räumt der 42-Jährige auf der Webiste der Löwen zwar ein, aber "wir wollen gemeinsam mit der Mannschaft eine Lösung finden, wie wir das gegen Bayreuth besser spielen können."

Am Dienstagabend erwartet der TSV 1860 II die Franken im Stadion an der Grünwalder Straße. Die Spielvereinigung hat im April bisher noch nicht verloren und kommt mit dem Rückwind von drei Siegen und einem Unentschieden nach München. "Wir sind also gewarnt", sagt Kovacevic vor dem Flutlichtduell. "Die Ergebnisse sprechen für die Qualität von Bayreuth.

Personell ist die Lage bei den kleinen Löwen weiter angespannt. Christian Köppel fehlt mit Knieproblemen, Lucas Genkinger muss nach seiner Ampelkarte gegen Illertissen ebenfalls pausieren. Immerhin kann Kovacevic wieder auf Nicolas Andermatt bauen, der seine Gelbsperre abgesessen hat. "Ich hoffe, dass wir an die 2. Halbzeit von Illertissen anknüpfen können und das umsetzen, was wir trainiert haben."

Sollte dem Nachwuchs von der Grünwalder Straße ein Sieg gelingen, ist der Klassenerhalt auch rechnerisch unter Dach und Fach. Die Löwen haben vor der Partie neun Punkte Vorsprung auf den ersten Relegationsplatz. Bayreuth kann bereits für die kommende Regionalliga-Saison planen. Mit 46 Punkten rangiert die Elf von Trainer Christoph Starke auf Platz sechs der Tabelle. Am vergangenen Spieltag setzten sich die Bayreuther zuhause knapp gegen die SpVgg Unterhaching durch.

 

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Nach Eichin-Entlassung: Was Ismaik besonders sauer machte
Nach Eichin-Entlassung: Was Ismaik besonders sauer machte
Neuer Job? Runjaic bei zwei Vereinen im Gespräch
Neuer Job? Runjaic bei zwei Vereinen im Gespräch
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt

Kommentare