Trainerfrage offen

Nach der 1860-Rettung: Folgt Foda auf Bierofka?

+
Franco Foda trainierte von Juli 2012 bis Ende August 2013 den 1. FC Kaiserslautern.

München - Mit welchem Trainer geht der TSV 1860 in die neue Saison? Einem Medienbericht zufolge soll ein potenzieller Nachfolger der Ex-Coach des FCK sein.

Nach dem 1:0-Erfolg über den SC Paderborn kann der TSV 1860 nun endgültig die Saison 2016/2017 planen - und das für die 2. Liga. Dem kollektiven Aufatmen und Feiern vor 54.100 Fans in der Arena und danach im internen Kreis im M.C. Mueller folgen nun die Planungen für die kommende Spielzeit. “Wir haben die Vergangenheit abgehakt. Ab Montag 10 Uhr geht's um die Zukunft - wir treffen uns zusammen mit Hasans Leuten", erklärte Präsident Peter Cassalette nach dem Spiel im Hacker-Pschorr-Fantalk. Ismaik selbst wird aus terminlichen Gründen nicht erscheinen, daher finden die Gespräche unter anderem mit Abdelrahman Ismaik, dem Bruder des Löwen-Investors, statt.

Dafür müssen aber die Weichen gestellt werden - allen voran in der Trainerfrage. Retter und Interimscoach Daniel Bierofka wird höchstwahrscheinlich wieder ins zweite Glied rücken und die U21 übernehmen. Doch wer folgt auf ihn? Sportchef Oliver Kreuzer soll nach übereinstimmenden Medienberichten einen neuen Wunschkandidaten im Visier haben. Sein Name: Franco Foda (50).

Foda trainiert aktuell den österreichischen Erstligisten Sturm Graz, hat dort noch Vertrag bis 2017. Mit einer rund einjährigen Unterbrechung, als er von Juli 2012 bis Ende August 2013 den 1. FC Kaiserslautern trainierte, ist er seit 15 Jahren in der Steiermark tätig. Dort gilt er allerdings nicht als unumstritten.

Zuletzt galt Markus Kauczinski als potenzieller neuer Löwen-Coach, doch der scheidende KSC-Trainer geht zum FC Ingolstadt.

Löwen bleiben in 2. Liga: Zwei Zweier, ein Fünfer

auch interessant

Meistgelesen

Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
Hoeneß: „Vielleicht baut Trump ja ein neues 1860-Stadion“
Hoeneß: „Vielleicht baut Trump ja ein neues 1860-Stadion“

Kommentare