Stimmen zum Spiel

Runjaic: „Fighten und als Team zusammenstehen“

+
Löwen-Trainer Kosta Runjaic war nach der Niederlage gegen den VfB Stuttgart sichtlich bedient.

Stuttgart - Auch in Stuttgart reicht es für die Löwen nicht für einen Punkt. Trainer Kosta Runjaic hadert mit dem nicht gegebenen Treffer in der Nachspielzeit.

Löwen verlieren auch gegen den VfB: Ein Fünfer, sieben Vierer

Thomas Eichin (Sportdirektor TSV 1860 München): „Heute kann ich der Mannschaft überhaupt kein Vorwurf machen. Sie hat eine engagierte Leistung gezeigt. Aber wir stehen wieder mit leeren Händen da. Dass das Tor nicht gegeben wurde, gibt der ganzen Sache natürlich noch den Kick. Uns fehlt auch das Quäntchen Glück. Es passieren immer noch zu viele individuelle Fehler, die wir abstellen müssen. Ich habe es als positiv empfunden, wie unsere Mannschaft heute wieder zurückgekommen ist. 

Die Entscheidung. Liendl für dieses Spiel nicht zu berücksichtigen, trage ich mit. Trotzdem ist Liendl immer noch wichtiger Spieler für uns und wir werden ihn auch weiterhin brauchen.“

Jan Mauersberger (Kapitän TSV 1860 München): „Ich glaube, die Körpersprache war okay. Auch in diesem Spiel haben wir mehr Fehler gemacht als der Gegner.“

Kosta Runjaic (Trainer TSV 1860 München): „Wir haben nach den schnellen und unnötigen Gegentreffern trotz solch einer Kulisse Charakter gezeigt. Es war bemerkenswert, wie wir gekämpft haben. Das ganz große Pech war der nicht gegebene Ausgleichstreffer in der Schlussminute. Aber als Schiri hast du kein einfachen Job. Solche Situationen einzuschätzen, ist nicht mein Job.

In der ersten Halbzeit wurde Andrade so oft gefoult, dazu kam die Unterbrechung. Am Ende gab es trotzdem nur drei Minuten Nachspielzeit. Jetzt heißt es: Fighten, fighten, fighten und als Team zusammenstehen.“ 

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

tz

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Nach Medienbericht: Dieser Portugiese wird nicht 1860-Trainer
Nach Medienbericht: Dieser Portugiese wird nicht 1860-Trainer
1860 vs Dresden: Polizei im Dauereinsatz
1860 vs Dresden: Polizei im Dauereinsatz

Kommentare