1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Savio ist wieder da! Hier feiert er mit Ghvinianidze

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Kimmel

Kommentare

München - Eineinhalb Monate lang war Savio Nsereko wie vom Erdboden verschluckt. Jetzt ist der gekündigte 1860-Spieler wieder aufgetaucht - als Party-Löwe an der Seite von Mate Ghvinianidze.

Dienstagnacht, Mittwochfrüh, zwischen zwei und drei Uhr in der Münchner Edel-Diskothek 8seasons: Mate Ghvinianidze feiert mit Champagner statt Mate-Tee, Ruinart brut Rosé, 125 Euro die Flasche, beinahe ein Schnäppchen. Die Stimmung ist ausgelassen. Zehn Spiele ohne Niederlage lassen sich auch in der Freizeit vorzüglich feiern.

Löwen-Stars privat

Locker posiert Ghvinianidze vor einem anwesenden Fotografen, mit Glas und Flasche in der linken Hand, eine Gucci-Jacke über die Schulter geknotet. Dazwischen ein heißer Flirt mit der hübschen Barkeeperin. After Work Clubbing nennt sich das in Münchner Fachkreisen. Acht Stunden später gibt der Georgier beim Laktattest seines Vereins wieder Vollgas. Keine Spur von Ermüdungserscheinungen. 

Die Löwen beim Laktattest

Zurück in den Club: Unter Ghvinianidzes Entourage ist ein bekanntes Gesicht: Savio Nsereko ist wieder da! Seit dem 6. Oktober war das schwierige Fußball-Talent untergetaucht, hat sich bei seinem Arbeitgeber  TSV 1860 einfach nicht mehr blicken lassen. Schließlich wurde es den Löwen zu bunt, und der damalige Geschäftsführer Robert Niemann kündigte ihm fristlos, was am 23. Oktober bekannt wurde. Über die Gründe seiner Abwesenheit konnte nur spekuliert werden.

Savio ist wieder da! Hier feiert er mit Ghvinianidze

Jetzt ist Savio wieder da, kann wieder lachen. Er trägt eine Baseballcap zum Kapuzensweater. Mit einer Flasche in der Hand wirkt er locker plaudernd als wäre nie etwas passiert. Auch das mit dem "After Work" passt irgendwie ins Bild. 

kim

Mehr Partyfotos finden Sie auf Partygaenger.de.

Ex-Löwe Savio Nsereko ganz privat

Auch interessant

Kommentare